+
Der Hersteller "Icewind Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG" ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Produkte "Icewind Echter Stremel-Lachs" Naturbelassen, 125 g" und "Icewind Echter Stremel-Lachs Pfeffer, 125 g" zurück.

Welche Märkte betroffen sind

Listerien! Aldi Süd ruft Lachs zurück

Mülheim an der Ruhr - Wegen Listerien ruft Aldi Süd verschiedene Lachssorten zurück. In welchen Märkten die gefährlichen Produkte verkauft wurden, teilte Aldi am Freitagabend mit. 

Der Hersteller "Icewind Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG" ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Produkte "Icewind Echter Stremel-Lachs" Naturbelassen, 125 g" und "Icewind Echter Stremel-Lachs Pfeffer, 125 g" zurück. Das teilte Aldi Süd am Freitagabend mit. Bei den Produkten wurde im Rahmen einer internen Routineuntersuchung offenbar festgestellt, dass eine Verunreinigung durch Listerien vorliegt.

Listerien können gesundheitliche Konsequenzen haben. Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern sowie Personen mit geschwächten Immunsystemen können in Folge des Verzehrs schwerwiegende Erkrankungen auftreten.

Aldi teilte dazu am Freitagabend mit:  

Im Sinne der Sicherheit und Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden wird vom Verzehr abgeraten.

Die betroffenen Produkte wurden ausschließlich in den ALDI SÜD Regionen Eschweiler, Montabaur, Butzbach, Wittlich, Bingen, Mörfelden, Langenselbold, Bous, Aichtal und Murr verkauft. Bereits gekaufte Produkte können in allen ALDI SÜD Filialen gegen Rückerstattung des Kaupreises auch ohne Kassenbon zurückgegeben werden.

Weitere Artikel des Lieferanten "ICEWIND Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG" sowie vergleichbare Artikel sind nicht betroffen.

Für Verbraucher hat der Hersteller "ICEWIND Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG" eine kostenlose 24-Stunden-Hotline geschaltet: 0800 4 44 38 38.

Wir möchten uns bei unseren Kundinnen und Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten ausdrücklich entschuldigen. Es entspricht unserer Firmenpolitik, nur qualitativ hochwertige und sichere Lebensmittel in den Verkehr zu bringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Keine Rücksicht auf Verluste hat ein junger Mann auf der Autobahn genommen. Obwohl ein Kleinkind auf dem Rücksitz sitzt, rast er fast 100 km/h zu schnell über den …
Mit Kleinkind auf Rücksitz: Raser fast 100 km/h zu schnell
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Für zwei der drei aus einer Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter ist die Zeit in Freiheit schon wieder vorbei. Die Polizei fasst die beiden Männer auf der Flucht.
Nach Ausbruch aus Psychiatrie: Zwei Straftäter gefasst
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Ein unheimliches See-Monster haben Spaziergänger vor ein paar Tagen an einem philippinischen Strand entdeckt. Die mysteriöse Kreatur sorgt mächtig für Wirbel. Doch sein …
Experten rätseln: Was hat es mit diesem mysteriösen Meer-Monster auf sich? 
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht

Kommentare