Chemieunglück

700 Liter Gift-Säure in Fabrik ausgelaufen

Villingen-Schwenningen -Bei einem Unfall in einem Betrieb in Villingen-Schwenningen sind am Freitag nahezu 700 Liter Chromsäure ausgelaufen und in die Kanalisation gelangt.

Die sehr giftige und krebserregende Flüssigkeit sei in die Kanalisation gelangt, teilte die Polizei in Baden-Württemberg mit. Die Bewohner in der Nachbarschaft des metallverarbeitenden Werks seien aufgefordert worden, in ihren Häusern zu bleiben. Da der Stoff nur bei direktem Kontakt gefährlich sei, habe für sie keine akute Gefahr bestanden. Zu dem Unfall kam es, als am Morgen ein Container von einem Gabelstapler fiel. Beim seitlichen Aufprall sprang der Deckel ab. Die Feuerwehr versuchte, die Flüssigkeit zu binden und pumpte das vergiftete Wasser ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare