Live-Mitschnitt: So ergab sich der Norwegen-Killer

Oslo - Dokument des Grauens: Vier Monate nach den Anschlägen in Norwegen mit 77 Toten ist ein Telefon-Mitschnitt des Massenmörders Breivik veröffentlicht worden.

Am 22. Juli tötet der norwegische Rechtsextreme Anders Behring Breivik insgesamt 77 Menschen - vor allem Jugendliche - bei Anschlägen auf der Ferieninsel Utøya und im Regierungsviertel in Oslo. Eine halbe Stunde vor seiner Festnahme meldet sich der als Polizist getarnte Attentäter per Handy bei der Polizei. Er will sich ergeben. Nun wird der Mitschnitt des Telefonats erstmals veröffentlicht. Der Dialog im Wortlaut:

Polizei: "Polizei-Notruf."

Anders Behring Breivik: "Mein Name ist Kommandeur Anders Behring Breivik vom norwegischen Anti-kommunistischen Widerstand. Ich bin in Utøya. Ich möchte mich ergeben."

Polizei: "Okay, von welcher Nummer aus rufen Sie an?"

Breivik: "Ich rufe von einem Handy aus an."Polizei: "Sie rufen von Ihrem Handy aus an..."

Breivik: "Nicht mein Handy, ein anderes."

Polizei: "Wie war Ihr Name nochmal? Hallo?"

Breivik sitzt seit den Anschlägen in einem Hochsicherheitsgefängnis in Untersuchungshaft. Seine Aussagen in den zahlreichen Polizeiverhören wurden bislang nicht veröffentlicht. Der Prozess gegen den mutmaßlichen Massenmörder soll Mitte April beginnen. Nächste Woche wird das Gutachten von zwei Psychiatern erwartet. Sie sollen feststellen, ob Breivik zum Zeitpunkt seiner Morde geistig gesund war.

Schockierende Bilder: Blutbad in Norwegen

Schockierende Bilder: Blutbad in Norwegen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Zürich - In Actionfilm-Manier ist ein Schweizer Polizist auf die Motorhaube eines Autos gehechtet, dessen Fahrer ihn offenbar anfahren wollte.
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Rom (dpa) - Nach dem Lawinenunglück in einem Hotel in Italien stellen sich immer mehr Fragen zu einem möglichen Versagen der Behörden. Es geht unter anderem darum, warum …
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Schauspieler während Video-Dreh erschossen
Brisbane - Beim Drehen eines Musik-Videos für die australische Hip-Hop-Band Bliss n Eso ist einer der Schauspieler am Montag erschossen worden. Die Hintergründe sind …
Schauspieler während Video-Dreh erschossen
Indien will alte Züge durch neue deutsche Modelle ersetzen
Neu-Delhi - In Indien will die Regierung nun ihre alten Züge durch neue Wägen aus Deutschland ersetzen. Aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen in den alten Zügen, …
Indien will alte Züge durch neue deutsche Modelle ersetzen

Kommentare