Experten arbeiten daran

Loch auf Landebahn der Touristeninsel Rhodos

Rhodos/Athen - Das wird Urlauber nicht gerade freuen. Der Flugverkehr auf der griechischen Insel Rhodos macht immer noch Problem, die Landebahn musste drastisch verkürzt werden. 

Der Flugverkehr von und zur griechischen Touristeninsel Rhodos macht zum zweiten Tag in Folge Probleme. Die Landebahn des Flughafens Diagoras musste am Donnerstag von 3260 Meter auf 1800 Meter verkürzt werden. Grund: Wegen starker Regenfälle ist erneut ein Loch auf der Landebahn entstanden. Dieser Schaden war schon am Vortag während eines Herbststurms entstanden und notdürftig repariert worden. Wie die Behörde der Zivilen Luftfahrt am Donnerstag mitteilte, können die meisten Flugzeuge auf dieser verkürzten Bahn landen. Nur einige Flüge größerer Flugzeuge müssten abgesagt werden, hieß es. Wann die Landebahn wieder in voller Länge benutzbar sein wird, blieb unklar. Experten arbeiteten dran, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess

Kommentare