Loch im Rumpf: Passagierflugzeug muss notlanden

Dallas - Ein Loch in der Außenhülle hat ein US-Verkehrsflugzeug zur Notlandung gewzungen. Das Loch tauchte auf, als die Maschine nach dem Start in Miami die Höhe von 9.450 Meter erreicht hatte.

Der Kabinenluftdruck sank, die Atemmasken fielen herab, und in der Maschine brach Panik aus, wie ein Augenzeuge berichtete. Der Pilot wendete die American-Airlines-Maschine und machte eine Notlandung in Miami. Keiner der 154 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder wurde bei dem Zwischenfall am Dienstagabend (Ortszeit) verletzt. Das Loch hatte eine Größe von 30 auf 60 Zentimeter. Die Flugbehörde FAA nahm Ermittlungen auf, wie es zu dem Loch kommen konnte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung
Das Amtsgericht Gießen hatte die Medizinerin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Webseite Abtreibung als Leistung angeboten hatte.
Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung
Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit ausgelöst
Zwei Männer streiten sich in London auf dem Bahnsteig einer U-Bahn und lösen mit ihren wohl hitzigen Worten eine Massenpanik aus. Dann sorgen Berichte über Schüsse für …
Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit ausgelöst
Lotto am Samstag: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen im Live-Stream
Lotto am Samstag vom 25.11.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen. Vier Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen im Live-Stream
Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Zwei Männer streiten sich in London auf dem Bahnsteig einer U-Bahn und lösen mit ihren wohl hitzigen Worten eine Massenpanik aus. Dann sorgen Berichte über Schüsse für …
Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung

Kommentare