Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land

Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
+
Ein Löschboot bekämpft in Hamburg einen Brand auf dem Containerschiff "CCNI Arauco". Foto: Daniel Bockwoldt

Brennender Containerfrachter

Löscheinsatz im Hamburger Hafen dauert ganze Nacht

Hamburg - Die Löscharbeiten an einem brennenden Containerfrachter im Hamburger Hafen haben die ganze Nacht angedauert.

Der Laderaum der 300 Meter langen "CCNI Arauco", wo der brennende Container steht, wurde in der Nacht zum Freitag drei Mal mit CO2-Löschmitteln geflutet, sagte ein Feuerwehrsprecher am Morgen. Zeitweise waren rund 300 Einsatzkräfte vor Ort. "Der Einsatz war sehr schwierig und anstrengend", sagte der Sprecher. Die Helfer konnten nur von oben ins Schiff einsteigen, um den Brandherd unterhalb der Wasserlinie zu erreichen.

Die ganze Nacht musste der Frachter mit Hilfe von Wasserwerfern heruntergekühlt werden. Das Feuer war am Donnerstagmittag ausgebrochen, weil ein Container bei Schweißarbeiten Feuer gefangen hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
US-Präsident Trump fährt ins Krisengebiet und spricht von einem „Monster-Hurrikan“. Dieser ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es …
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Nach dem tödlichen Hochhausbrand in London nehmen Fachleute auch deutsche Wohnhäuser unter die Lupe. Nun hält Dortmund einen drastischen Schritt für unumgänglich.
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein riesiger Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Weil er in Deutschland im Linksverkehr gefahren ist, hat ein Tourist in Baden-Württemberg einen Unfall mit einem Verletzten verursacht.
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen

Kommentare