+
Ein Foto der Löscharbeiten eines Buschfeuers vom Mittwoch

Im Einsatz bei Buschbränden

Löschflugzeug in Australien abgestürzt

Sydney - Tragischer Unfall im Kampf gegen die Buschbrände in Australien: Ein Löschflugzeug stürzt in unwegsamem Terrain ab und entfacht einen neuen Brand. Der Pilot ist dabei ums Leben gekommen.

Bei einem Einsatz in den Buschbrandgebieten in Australien ist am Donnerstag ein Löschflugzeug abgestürzt. Der Pilot kam dabei ums Leben. Das berichtete der Chef der ländlichen Feuerwehr (RFS). „In einer unserer Einsatzregionen ist eine große Tragödie passiert“, sagte Shane Fitzsimmons. „Eine Tragödie für die Gemeinschaft der Brandbekämpfer, aber vor allem für die Familie.“ Der Mann war nach diesen Angaben 43 Jahre alt. Außer ihm war niemand an Bord.

Die Besatzung eines Rettungshubschraubers habe den Piloten leblos neben dem Wrack gesehen, berichtete die Lokalzeitung „Milton Ulladulla Times“. Bei dem Absturz sei ein neuer Brand entstanden. Sanitäter hätten sich deshalb nicht abseilen können.

Nach unbestätigten Berichten sei eine Tragfläche 50 Meter vom Wrack entfernt gefunden worden. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Lokalmedien berichteten zunächst, es handele sich um eine Maschine vom Typ Tractor 802. Die „Milton Ulladulla Times“ sprach von einer M-18 Dromader.

Unterdessen spielte das Wetter den Brandbekämpfern in die Hände. Es war nicht so heiß wie am Mittwoch und die Winde ließen nach. „Es geht von keinem der Brände unmittelbar eine Bedrohung für die Bevölkerung aus“, sagte RFS-Chef Shane Fitzsimmons. Insgesamt waren 1500 Feuerwehrleute bei 65 Bränden im Einsatz, viele davon in den Blue Mountains rund 70 Kilometer westlich der Millionenmetropole Sydney.

Mindestens 126 000 Hektar Buschland waren bis Donnerstag abgebrannt. Einen der größten Brände hatte die Armee vergangene Woche bei einer Schießübung westlich von Sydney ausgelöst. Das Feuer hat sich bereits durch 50 000 Hektar gefressen und war noch nicht unter Kontrolle. In den Blue Mountains gab es nach Angaben der Feuerwehr seit den 60er Jahren nicht mehr so verheerende Buschbrände.

dpa

Bilder von den Buschbränden in Australien

Bilder von den Buschbränden in Australien

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nass-kaltes Winterwetter in Deutschland erwartet
Offenbach (dpa) - Schirm und dicke Jacke bleiben der Begleiter: In den kommenden Tagen wird nass-kaltes und windiges Wetter erwartet, erst zum Wochenende hin kehrt der …
Nass-kaltes Winterwetter in Deutschland erwartet
Der Döner bleibt, wie er ist - gleichberechtigt mit Kassler
Einer der Lieblingssnacks der Deutschen darf bleiben, wie er ist: Ein Verbot von Phosphaten im Dönerfleisch ist im Europaparlament denkbar knapp gescheitert. Essen wir …
Der Döner bleibt, wie er ist - gleichberechtigt mit Kassler
Lawinenunglück in Österreich: Deutscher Skifahrer stirbt
Tragisches Unglück in Serfaus: Ein deutscher Skifahrer ist in Österreich in einer Lawine ums Leben gekommen. 
Lawinenunglück in Österreich: Deutscher Skifahrer stirbt
Silvester in Köln: Erweiterte Schutzzone und 1400 Polizisten
Die Kölner Silvesternacht 2015/2016 ist vielen noch in böser Erinnerung. Es kam zu unzähligen Übergriffen. Im Jahr zwei nach den Vorfällen will die Polizei mit 1400 …
Silvester in Köln: Erweiterte Schutzzone und 1400 Polizisten

Kommentare