+
Bei den Straßenschlachten kam es zu zahlreichen Festnahmen.

"Marsch der Millionen Masken" in London

Demonstranten liefern sich Straßenschlachten mit Polizisten

London - Vor dem Buckingham Palast ist es Donnerstagabend zu heftigen Straßenschlachten gekommen. Demonstranten schleuderten Feuerwerkskörper auf Polizisten.

Bei einem antikapitalistischen Protestmarsch in London haben sich Demonstranten und Polizei am Donnerstagabend Straßenschlachten geliefert. Demonstranten und Sicherheitskräfte standen sich vor dem Buckingham Palast sowie vor dem Amtssitz von Premierminister David Cameron gegenüber, wie die Polizei mitteilte.

Die Demonstranten schleuderten Flaschen und Feuerwerkskörper auf die Beamten, die teils von ihren Pferden stürzten. Rund 50 Demonstranten seien festgenommen worden, mehrere Polizisten seien mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

An dem "Marsch der Millionen Masken" beteiligten sich mehrere tausend Demonstranten, um gegen die Auswirkungen des globalen Kapitalismus zu protestieren. Viele von ihnen trugen Masken wie sie von den Aktivisten des internationalen Netzwerkes Anonymous verwendet werden.

Der Marsch fand am Tag des alljährlichen Gedenkens an das Scheitern der sogenannten Pulververschwörung des katholischen Offiziers Guy Fawkes in London statt. Fawkes war am 5. November 1605 mit dem Versuch gescheitert, das britische Parlament in die Luft zu sprengen.

Die Aktivisten von Anonymous hingegen tragen die Masken mit dem Konterfei von Fawkes als ein Symbol ihrer Protestbewegung.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Villingendorf/Rottweil (dpa) - Nach dem Verbrechen von Villingendorf in Baden-Württemberg hat die Polizei den mutmaßlichen Todesschützen gefasst.
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Mit Windgeschwindigkeiten von 260 Stundenkilometern pflügt der Wirbelsturm durch die Karibik. Viele Menschen in der Region sind noch mit der Beseitigung der Schäden von …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Viele Europäer werden ihn künftig im Portemonnaie haben: Helmut Schmidt. Sein Porträt erscheint auf 30 Millionen Zwei-Euro-Münzen, die im kommenden Jahr in Umlauf …
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf

Kommentare