+
Bei den Straßenschlachten kam es zu zahlreichen Festnahmen.

"Marsch der Millionen Masken" in London

Demonstranten liefern sich Straßenschlachten mit Polizisten

London - Vor dem Buckingham Palast ist es Donnerstagabend zu heftigen Straßenschlachten gekommen. Demonstranten schleuderten Feuerwerkskörper auf Polizisten.

Bei einem antikapitalistischen Protestmarsch in London haben sich Demonstranten und Polizei am Donnerstagabend Straßenschlachten geliefert. Demonstranten und Sicherheitskräfte standen sich vor dem Buckingham Palast sowie vor dem Amtssitz von Premierminister David Cameron gegenüber, wie die Polizei mitteilte.

Die Demonstranten schleuderten Flaschen und Feuerwerkskörper auf die Beamten, die teils von ihren Pferden stürzten. Rund 50 Demonstranten seien festgenommen worden, mehrere Polizisten seien mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

An dem "Marsch der Millionen Masken" beteiligten sich mehrere tausend Demonstranten, um gegen die Auswirkungen des globalen Kapitalismus zu protestieren. Viele von ihnen trugen Masken wie sie von den Aktivisten des internationalen Netzwerkes Anonymous verwendet werden.

Der Marsch fand am Tag des alljährlichen Gedenkens an das Scheitern der sogenannten Pulververschwörung des katholischen Offiziers Guy Fawkes in London statt. Fawkes war am 5. November 1605 mit dem Versuch gescheitert, das britische Parlament in die Luft zu sprengen.

Die Aktivisten von Anonymous hingegen tragen die Masken mit dem Konterfei von Fawkes als ein Symbol ihrer Protestbewegung.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.