+
Bei einem Hausbrand in London sind eine Mutter und ihre fünf Kinder ums Leben gekommen.

London: Mutter und fünf Kinder sterben bei Hausbrand

London - Tragödie in London: Eine Mutter und fünf ihrer Kinder sterben bei einem Feuer in ihrem Haus, der Vater und eine weitere Tochter überleben schwer verletzt.

Eine Mutter und fünf ihrer Kinder sind bei einem Feuer in einem Londoner Wohnhaus ums Leben gekommen. Der Vater und eine weitere Tochter konnten vor den Flammen fliehen, wurden aber schwer verletzt. Man gehe nicht von Brandstiftung aus, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Feuer war in der Nacht zum Samstag in der Doppelhaushälfte im Nordwesten der Stadt ausgebrochen.

Für die 41 Jahre alte Mutter, ihre fünf und zwei Jahre alten Söhne, sowie die neun, 13 und 14 Jahre alten Töchter kam jede Hilfe zu spät. Die 16-Jährige Tochter schwebte am Sonntag weiter in Lebensgefahr, der 51 Jahre alte Vater war in stabilem Zustand, hieß

Die Ursache des Brandes war unklar. Nach ersten Erkenntnissen gehe man nicht von Brandstiftung aus, erklärte die Polizei. Es werde eine ausführliche Untersuchung geben. Nachbarn berichteten, die hätten einen lauten Knall gehört. Das Feuer zerstörte das Erdgeschoss und das erste Stockwerk des Wohnhauses.

Die Nachbarschaft reagierte am Sonntag geschockt auf die Ereignisse. Psychologen betreuten vor Ort Trauernde. Auch an den Schulen in der Gegend sollten sich am Montag Betreuer um Kinder kümmern, die die Opfer gekannt hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare