+
Woran starben die 13 Menschen, deren Skelette man jetzt in London fand?

Suche nach der Todesursache

London: 13 Skelette bei U-Bahnbau gefunden

London - Gruseliger Fund: Bei Bauarbeiten für eine neue U-Bahnstrecke sind in London 13 Skelette entdeckt worden. Wissenschaftler wollen nun herausfinden, woran sie gestorben sind.

Der Fundort der Gebeine sowie historische Dokumente legten nahe, dass die menschlichen Überreste auf einem ehemaligen Friedhof gefunden wurden, der kurz nach Ausbruch der Pest errichtet worden war, sagte der Archäologe Jay Carver. Forscher würden nun die Knochenreste untersuchen, um Aufschluss über die Todesursache zu bekommen.

Die Pest hatte Europa 1347 heimgesucht und sich rasch ausgebreitet. Insgesamt soll es während der vierjährigen Epidemie rund 25 Millionen Todesopfer gegeben haben - etwa Drittel der damaligen europäischen Bevölkerung.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare