+
Der 23-Jährige spazierte eine Nacht lang über das Dach des Parlamentsgebäudes in London.

Polizei verhandelte stundenlang mit ihm

Mann verbringt Nacht auf Dach des Parlaments

London - Ein 23-Jähriger ist eine Nacht lang auf dem Dach des Parlamentsgebäudes herumspaziert. Die Polizei verhandelte stundenlang mit dem Mann. Schließlich wurde er festgenommen.

Die Polizei will nun, nach seiner Festnahme, herausfinden, was es mit seiner Aktion auf sich hatte.

Die Londoner Polizei hat am Sonntagmorgen einen 23 Jahre alten Mann festgenommen, der die Nacht auf dem Dach des Parlamentsgebäudes im Stadtteil Westminster verbracht hat. Der Mann lief unter den Augen von Polizei und Rettungskräften auf dem Dach umher, machte aber keinerlei Aussagen zum Hintergrund seiner Aktion. Die Polizei verhandelte nach eigenen Angaben stundenlang mit dem Mann, ehe sie ihn am Sonntag vor Anbruch der Helligkeit festnahm.

Unklar war zunächst auch, wie er auf das Dach des bewachten Gebäudes gelangen konnte. Er soll von der Polizei befragt werden. Das Parlamentsgebäude war in der Vergangenheit immer wieder Anziehungspunkt für Aktivisten, etwa von der Umweltschutzorganisation Greenpeace.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare