+
Bombendrohung in London?

Bombendrohung? Polizei nimmt Mann fest

London - Wegen einer mutmaßlichen Bombendrohung hat die Londoner Polizei am Freitag ein Gebäude geräumt. Kurz darauf wurde ein Mann festgenommen.

Die Tottenham Court Road, eine der beliebtesten Einkaufsstraßen der britischen Hauptstadt, war von Mittags an zum Teil evakuiert worden. Auf einem Hausdach hatte ein Scharfschütze der Polizei Stellung bezogen.

Ein Mann hatte aus dem fünften Stock eines Geschäftshauses unter anderem Möbel, Computerbildschirme und Papier aus dem Fenster geworfen. Augenzeugenberichte, der Mann sei bewaffnet gewesen oder habe Benzinkanister bei sich getragen, hatte die Polizei zunächst nicht bestätigt.

Bombendrohung? Polizei nimmt Mann fest

Bombendrohung? Polizei nimmt Mann fest

Er soll gedroht haben, sich in einem Büro in die Luft zu sprengen. Die „Huffington Post“ zitierte die 27-jährige Augenzeugin, der Mann sei in ihr Büro gekommen. Er habe Benzinbehälter an seinem Körper getragen und habe psychisch angeschlagen gewirkt. „Er sagte, ihm sei sein eigenes Leben egal, ihm sei alles egal, er werde alle in die Luft sprengen.“ Die Frau erklärte, der Mann sei ein früherer Kunde der Firma, in der sie beschäftigt sei.

Das Gebäude, in dem er sich verbarrikadiert hatte, wurde durchsucht, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Polizeisprecher sagte, der Zwischenfall, den die Internetzeitung „Huffington Post“ per Twitter publik gemacht hatte, werde nicht als terroristische Straftat behandelt.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über 100 Helfer suchen verzweifelt nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf
In Australien war ein Mädchen (3) mit ihrem Hund spurlos verschwunden. Ausgerechnet ein alter Hund sollte das Rätsel lösen.
Über 100 Helfer suchen verzweifelt nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf
Tod im U-Boot - Spektakulärer Mordprozess geht zu Ende
Ein einzelner Mord wird in Dänemark selten mit lebenslanger Haft bestraft. Doch für Peter Madsen will die Staatsanwaltschaft genau das. Er sei kein normaler Mensch. …
Tod im U-Boot - Spektakulärer Mordprozess geht zu Ende
Britische Eltern kämpfen für Ausreise ihres todkranken Sohns
Ihr Kampf geht in die nächste Runde: Die Eltern eines Einjährigen haben nun Berufung gegen eine Gerichtsentscheidung eingelegt, nach der ihr todkranker Sohn nicht nach …
Britische Eltern kämpfen für Ausreise ihres todkranken Sohns
Morde an drei Filmstudenten erschüttern Mexiko
Mexiko wird von einer beispiellosen Gewaltwelle überrollt: Tausende Menschen werden jedes Jahr ermordet, von vielen wird keine Notiz genommen. Jetzt aber geht ein …
Morde an drei Filmstudenten erschüttern Mexiko

Kommentare