+
Oliver P. muss lebenslang in den Knast.

Lorenzos Mörder muss lebenslang hinter Gitter

Fulda/München - Bei einem fingierten Autokauf hat er den 17-jährigen Lorenzo M. aus München erschossen. Jetzt muss Oliver P. dafür lange Zeit hinter Gitter.

Der 39-Jährige aus dem mittelhessischen Grünberg habe den Mord aus Habgier begangen, urteilte das Landgericht Fulda am Dienstag. Bei einem getürkten Autoverkauf Mitte Februar in Fulda hatte der arbeitslose Computerfachmann den Kaufinteressenten aus München laut Gericht hinterrücks in einer dunklen Gasse erschossen.

Der Angeklagte wurde zu lebenslanger Haft wegen Mordes sowie versuchten Mordes und versuchten Raubes mit Todesfolge verurteilt. Bei der Tat habe er auch auf den älteren Schwager des 17-Jährigen geschossen, der jedoch fliehen konnte. Eine mitangeklagte 31 Jahre alte Frau muss drei Jahre in Haft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare