+
Lotto am Mittwoch: Düsseldorfer knackt den Lotto-Jackpot.

Sechs Richtige plus Superzahl

Lotto-Jackpot geknackt! Mann räumt fast 30 Millionen ab

Sechs Richtige und die Superzahl machen einen Lotto-Spieler zum Multi-Millionär. Die Lotto-Zahlen 6, 17, 18, 28, 33, 37 und die Superzahl 4 waren auf seinem Spielschein richtig angekreuzt.  

Münster - Der Lotto-Jackpot ist geknackt. Bei der Ziehung des Mittwochs-Lottos am 7. Juni hat ein Tipper aus dem Raum Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen 29,7 Millionen Euro abgeräumt, wie Westlotto am Donnerstag in Münster mitteilte. 

Nach Angaben des Veranstalters hatte der Glückspilz auf seinem Tippschein die sechs Kreuze richtig gesetzt - nach zwölf Runden ohne Jackpot-Gewinn. 

Der Betrag wäre bei dieser 13. Ziehung zwangsweise auf die nächstniedrige Gewinnklasse ausgeschüttet worden, wenn kein Tipper die sechs Richtigen plus Superzahl angekreuzt hätte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlechtes Essen: 90 Kinder an Salmonellen erkrankt
Vermutlich wegen verunreinigten Kantinenessens sind in der belgischen Region Flandern 90 Kinder an Salmonellen erkrankt.
Schlechtes Essen: 90 Kinder an Salmonellen erkrankt
Mann sticht in der Bahn auf Partnerin ein und flüchtet
Nach einer Messerattacke auf seine Lebensgefährtin während einer Bahnfahrt ist gegen einen 23-Jährigen in Mönchengladbach Haftbefehl erlassen worden.
Mann sticht in der Bahn auf Partnerin ein und flüchtet
Nach Missbrauch seines eigenen Sohn: Mann (29) zu langer Haft verurteilt
Ein 29-Jähriger missbraucht seinen einjährigen Sohn sexuell und filmt das Martyrium. Ein Bekannter revanchiert sich im Internet mit Filmen vom Missbrauch an seinen …
Nach Missbrauch seines eigenen Sohn: Mann (29) zu langer Haft verurteilt
Roboterfrau "Elenoide": Zwischen Faszination und Grusel
Roboter "Elenoide" wurde in Japan gebaut - nach dem Vorbild einer Mitteleuropäerin. An der Technischen Universität Darmstadt wird das Unikat nun programmiert und seine …
Roboterfrau "Elenoide": Zwischen Faszination und Grusel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.