+
6 aus 49: Ob Sie Glück hatten, lesen Sie hier.

Hatten Sie Glück?

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - An diesem Samstag den ganz großen Lotto-Gewinn einstecken? Ob sich das Spielen gelohnt hat, können Sie hier überprüfen: Das sind die Lotto-Zahlen vom 31. Oktober 2015.

Online zwar live, aber nicht mehr im Fernsehen: So wird das Samstagslotto mittlerweile übertragen. Auch am Tag der Deutschen Einheit, am 31. Oktober 2015, war es wieder so weit. Falls Sie die Ziehung verpasst haben, können Sie sich über lotto.de die Aufzeichnung anschauen.

Nina Azizi und Chris Fleischhauer wechseln sich beim Internet-Lotto mit der Moderation ab.

Die Gewinnzahlen, die am Samstag (31. Oktober 2015) gezogen wurden, lauten:

Lottozahlen: 7 -9 - 17 - 26 - 29 - 40

Superzahl: 9

Spiel 77: 9 4 4 8 7 4 2

Super 6: 9 9 6 4 8 3

(Alle Angaben sind ohne Gewähr)

Lotto-Zahlen: Bayern räumten groß ab

Über den unglaublichen Lotto-Gewinn von 33 Millionen Euro hatten sich erst kürzlich Glückspilze aus Bayern gefreut: Die drei Handwerker wollen sich von den Lotto-Millionen auf jeden Fall einen VW-Bulli kaufen. Nur ein paar Tage später ging dann gleich nochmal eine Rekordsumme in den Freistaat: Diesmal durften sich sogar vier Tipper über sechs Richtige freuen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?
Ein Gerichtsurteil hat klargestellt: Wer Whatsapp nutzt, verstößt gegen geltendes Recht. Nun fürchten manche eine Abmahn-Welle. 
Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?
Festnahmen bei Großrazzia gegen Mitglieder von Rockergruppe
Am Dienstag führten Polizei und Staatsanwaltschaft einen großen Schlag gegen die Rockergruppe „Osmanen Germania“ aus. Es kam zu fünf Festnahmen.
Festnahmen bei Großrazzia gegen Mitglieder von Rockergruppe
Ungewöhnliche Methode beschert Ex-Richter Bewährungsstrafe
Auch wenn es zum Erfolg führte, bescherte sein ungewöhnliches Vorgehen, um an ein Geständnis zu kommen, einem Ex-Richter nun eine Bewährungsstrafe.
Ungewöhnliche Methode beschert Ex-Richter Bewährungsstrafe
Als „Denkzettel“: Pflegerin zündet Haus von krebskranker Frau an
Angeblich sollte es ein „Denkzettel“ sein, weil sie schlecht über sie redete. Weil sie das Haus einer von ihr betreuten krebskranken Frau anzündete, muss sich eine …
Als „Denkzettel“: Pflegerin zündet Haus von krebskranker Frau an

Kommentare