Am Nikolaustag

Lotto: Berliner gewinnt über zwei Millionen Euro

Saarbrücken - Das wohl schönste Nikolausgeschenk ging am vergangenen Samstag an einen Berliner. Er knackte bundesweit als Einziger die "6 aus 49".

Bundesweit hat es nur ein Lotto-Spieler geschafft, die "6 aus 49" vom vergangenen Samstag zu knacken. Für einen Berliner Tipper bedeutete das den Gewinn von satten 2.035.257,70 Euro. Pünktlich zum Nikolaustag konnte sich der Glückspilz über den Millionen-Geldregen freuen. Weil es keinen Volltreffer für den Lotto-Jackpot gab, steigt dieser bis zum Mittwoch auf etwa 11 Millionen Euro.

Fast genauso sehr freuen konnten sich auch zwei Spieler aus Bayern: Im "Spiel 77" knackten sie die höchste Gewinnklasse und können sich nun über jeweils 1.177.777 Euro freuen.

Je 100.000 Euro gab es für gleich vier Spieler aus Nordrhein-Westfalen. Sie gewannen in der Zusatzlotterie "Super6".

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare