Lotto ist ein Glücksspiel - bei dem einige Menschen jedoch ihr großes Los ziehen. (Symbolbild)
+
Lotto ist ein Glücksspiel - bei dem einige Menschen jedoch ihr großes Los ziehen. (Symbolbild)

Kwame Cross ist nun um einiges reicher

Idee aus TV-Show: Mann füllt 160 Lotto-Scheine mit selben Zahlen aus - Aktion nimmt ungewöhnliches Ende

  • Andreas Knobloch
    vonAndreas Knobloch
    schließen

Bei Lotterien einen großen Gewinn abzuholen, ist eher nur wenigen Glückspilzen vorbehalten. Doch ein Mann hatte besonders viel Dusel.

  • Ein Mann konnte sein Glück kaum fassen, als die Lottozahlen gezogen wurden.
  • Er gewann fast eine Million Dollar auf ungewöhnliche Art und Weise.
  • Kwame Cross beschreibt die schickshalfte Fügung.

Virginia/USA - Es gibt die unterschiedlichsten Varianten, bei Glücksspielen abzuräumen. Während hierzulande bei Lotto das Spiel „6aus49“ am bekanntesten ist, versuchen viele, ihren Kontostand mit Spiel77 oder Super6 wie auch dem Eurojackpot oder der Glücksspirale auf Vordermann zu bringen. In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es Dutzend Methoden, die in Deutschland nicht angeboten werden. An einem Beispiel zeigte nun ein Mann namens Kwame Cross, dass alles möglich ist.

Lotto: Ein Mann, der 160 Lose ausfüllte

Cross kaufte die Lose an einer Tankstelle und füllte ganze 160 Stück mit den genau selben Zahlen aus. Sein Leben sollte die Kombination 7-3-1-4 verändern. Und sie tat es. Waren es seinen Glückszahlen, irgendwelche Geburtsdaten oder seine Geheimzahl der Bank-PIN? Nein, die schicksalshafte Fügung geht auf eine TV-Show zurück.

Lotto: Warum er die Zahlen auswählte, ist ein großer Zufall

„Ich sah eine Adresse im Fernsehen im Hintergrund. Aus irgendeinem Grund konnte ich sie nicht vergessen“, sagt Kwame Cross laut CNN den Lotterie-Beauftragten in Virginia. Pro ausgefülltem Los standen Cross 5.000 Dollar zu. Weil sich der Preis aber mit 160 multiplizierte, standen ihm Ende 800.000 Dollar zu. Die Wahrscheinlichkeit vier Zahlen in richtiger Reihenfolge zu treffen, ist 1 zu 10.000, berichtet die Virginia Lottery.

Einen Plan mit dem Geld hat der Lotto-Gewinner noch nicht. „Ich konnte es nicht fassen, ich habe es 82 Mal nachgeschaut. Es hat sich surreal angefühlt“, so Cross, der ein kleines Business in Washington D.C führt. In Washington D.C. sind derzeit die Sorgen an anderer Stelle größer: Im Weißen Haus sitzt immer noch Donald Trump am Hebel und führt die USA eher schlecht durch die Pandemie. (ank)

Auch interessant

Kommentare