Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh

Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
+
Ein Lotto-Glückspilz hat in Spanien rund 101 Millionen Euro gewonnen. Foto: Federico Gambarini

Lotto-Gewinner in Spanien bekommt 101 Millionen Euro

Barcelona (dpa) - Ein unbekannter Glückspilz hat in Barcelona beim spanischen Lottospiel "La Primitiva" einen Rekordgewinn von rund 101 Millionen Euro erhalten.

Wie die staatliche Lotteriegesellschaft mitteilte, ist dies der höchste Gewinn, der in der Geschichte der spanischen Version des "6 aus 49"-Spiels jemals ausgezahlt wurde. 

Die spanische Presse rätselt, wer der glückliche Gewinner sein könnte. "Das 101-Millionen-Rätsel von Barcelona", titelte die Zeitung "El País". Montserrat García, Betreiberin der Annahmestelle im Stadtteil Poblenou, wo der Tippschein abgegeben worden war, sagte der Zeitung "El Periódico": "Der Gewinner könnte ein Anwohner sein, ein Angestellter aus einem der Büros in der Umgebung oder ein Kraftfahrer, der an der Tankstelle nebenan gehalten hatte." 

Der Gewinner hatte für seinen Tipp acht Euro ausgegeben. Er hatte nach Angaben der Lotteriegesellschaft die sechs Richtigen plus Zusatzzahl auf dem Tippschein nicht selbst ausgewählt, sondern die Auswahl der Zahlenkombination einem Computer überlassen. Der bisherige Rekordgewinn bei "La Primitiva" hatte 67 Millionen Euro betragen und war im August 2013 in Sevilla in Südspanien ausgezahlt worden.

Mitteilung der Lotteriegesellschaft - Spanisch

Bericht in El País

Bericht in El Periódico

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht
Mann und Frau - und sonst nichts? Diese Annahme hat spätestens nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum dritten Geschlecht ausgedient.
Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen
Schon wieder muss eine Lebensmittel-Marke etliche Produkte zurückrufen. Der Grund sei eine Verunreinigung mit Kunststoffteilchen.
Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Kommentare