Wie funktioniert das Spiel?

Das Wichtigste zum Lotto: Ziehung 6 aus 49 und Eurojackpot erklärt

Glücksspiel Lotto 6 aus 49 und Eurojackpot: Hier finden Sie alle Infos zu Spielregeln, Gewinnchancen, Ziehung sowie die häufigsten Lottozahlen.

  • Lotto zählt zu den beliebtesten Glücksspielen
  • Die Spielteilnahme ist erst ab 18 Jahren möglich
  • Die durchschnittliche Gewinnchance liegt beim Lotto 6 aus 49 bei 1:140 Millionen, beim Eurojackpot 1:96 Millionen

So funktioniert Lotto 6 aus 49

Auf dem Spielschein für Lotto 6 aus 49 müssen Sie sechs Zahlen zwischen 1 und 49 ankreuzen. Sie können die sechs Zahlen nach persönlichen Vorlieben (Glückszahlen, Geburtstage, etc.) selbst ausfüllen oder sich per Quicktipp sechs zufällige Zahlen generieren lassen. 

Die Superzahl (eine Zahl zwischen 0 und 9) ist auf dem klassischen Spielschein bereits aufgedruckt. Online kann die Superzahl mit einem Klick geändert werden.

Eine detaillierte Anleitung zum Lottospielen gibt es hier:

Lotto 6 aus 49: So hoch sind die Gewinnchancen

Die Chance, bei Lotto 6 aus 49 alle Gewinnzahlen richtig anzukreuzen, liegt bei aufgerundet 1:140 Millionen. Ohne Zusatzzahl liegt die Gewinnchance bei 1:134 Millionen.

Sollten die ersten beiden Gewinnklassen unbesetzt bleiben, kann man den Jackpot auch mit fünf Richtigen plus Superzahl holen. Aber nur dann, wenn der Jackpot nach zwölf Ziehungen noch nicht geknackt wurde. Die Chance liegt in diesem Fall bei 1:542.008.

Lottoziehung 6 aus 49, Spiel 77 und Super 6 im Live Stream und TV

Die Ziehung der Lottozahlen 6 aus 49 können sehen Sie beim Lotto am Mittwoch und beim Lotto am Samstag jede Woche in einem Live-Stream - auf lotto.de um 19.25 Uhr. Auch die Gewinnzahlen der Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 werden in diesem Rahmen bekanntgegeben.

Seit 2013 ist die Live-Ziehung der Lottozahlen im Fernsehen am Samstag und Mittwoch Geschichte. Dennoch zeigt auch das Fernsehen weiterhin die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Die Ziehung gibt es allerdings nicht mehr live im Fernsehen zu sehen. 

Lotto: Die häufigsten Gewinnzahlen

Wer auf die Statistik vertraut, kann bei Lotto.de nachschauen, welche Zahlen in der Vergangenheit am häufigsten gezogen wurden. Es handelt sich dabei um die 6, 32, 49, 26, 39 und 31. Die sechs Zahlen, die bislang am seltensten gezogen wurden, sind:13, 45, 8, 21, 28 und 20.

Ein praktisches Tool bietet 6aus49 Histogramm. Dort kann jeder Spieler prüfen, wie oft seine persönliche Glückszahl in den vergangenen Jahren gezogen wurde. Man kann auch seine sechs ganz eigenen Glückszahlen eingeben und herausfinden, ob diese schon einmal in dieser Kombination gezogen wurden.

Einen realen Einfluss auf die Zahlen der nächsten Ziehung hat das alles aber nicht. Über die kommenden Gewinnzahlen entscheidet jedes Mal der Zufall, nicht die Statistik der Vergangenheit.

So funktioniert der Eurojackpot

Eurojackpot und Lotto 6 aus 49 sind nicht das selbe! Der Eurojackpot ist eine europäische Lotterie mit hohen Gewinnen, die wöchentlich verlost werden. Es gibt einen ganz klaren Unterschied zu dem deutschen Klassiker Lotto 6 aus 49: Für den Eurojackpot sind nämlich sämtliche Lotto-Spieler aus 18 europäischen Ländern teilnahmeberechtigt. Jede Woche werden zehn Millionen Euro verlost, maximal steigert sich dieser Gewinn auf 90 Millionen.

Auf dem Spielschein müssen Sie zunächst 5 von 50 Zahlen pro Feld ankreuzen. Für die zwei Zusatzzahlen kreuzen Sie außerdem zwei von zehn Zahlen an.

Eine Schritt-für-Schritt-Erklärung, wie Sie Eurojackpot spielen, gibt es hier:

Eurojackpot: Die Gewinnchancen beim „Europa-Lotto“

Um den kompletten Jackpot zu knacken, müssen Sie als einziger Spieler in ganz Europa die Eurolotto-Zahlen richtig tippen. Den Hauptgewinn erhalten Sie also bei insgesamt sieben richtigen Zahlen. Es gibt aber in zwölf Gewinnklassen auch einige kleinere Gewinne.

Hier unterscheidet es sich vom deutschen Lotto 6 aus 49: Denn da gibt es neben der Hauptgewinnklasse nur noch acht weitere Gewinnklassen. Die Gewinnchance für den Eurojackpot liegt dabei bei einer statistischen Wahrscheinlichkeit von 1 zu 96 Millionen, für die zweite Gewinnklasse ist es eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 6 Millionen.

Eurojackpot: Die Ziehung des im Live Stream und Fernsehen

Die Ziehung in Helsinki in Finnland hat keinen festen Zeitpunkt - aber einen Zeitrahmen: Die Ziehung der Gewinnzahlen des Eurojackpots findet an jedem Freitag zwischen 20.00 und 21.00 Uhr statt. Die Live-Ziehung findet im Studio des privaten finnischen Fernsehsenders MTV3 in Helsinki statt. Live verfolgt werden kann die Ziehung nur im finnischen TV, in den restlichen Ländern wird diese nicht direkt übertragen. In diesen europäischen Ländern kann man nach der Ziehung eine Wiederholung auf YouTube sehen.

Eurojackpot: Die häufigsten Gewinnzahlen

Auf eurojackpot.org findet sich eine Statistik zu den häufigsten Gewinnzahlen beim Eurojackpot. Am öftesten wurden bisher die 18, 19, 40, 49 und 20 gezogen. Die häufigst gezogenen Eurozahlen sind die 5 und 8.

Am seltensten wurden die 48, 2, 36, 27 und 50 als Gewinnzahlen gezogen. Die amwenigsten oft gezogenen Eurozahlen sind die 9 und 10. Die bisherige Häufigkeit stellt aber natürlich keine Garantie dar, dass diese Gewinnzahlen auch in Zukunft besonders häufig gezogen werden.

Lotto 6 aus 49 und Eurojackpot: Wo kann ich spielen?

Sie können bei allen großen Lottoanbietern Lotto 6 aus 49 und den Eurojackpot online spielen. Eine Möglichkeit bietet unter anderem Lotto.de, das Informationsangebot der im Deutschen Lotto- und Totoblock zusammengeschlossenen Landeslotteriegesellschaften.

Rubriklistenbild: © dpa / Fabian Sommer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Katwarn“- Alarm: Deutscher Wetterdienst warnt vor Extremwetterlage 
Das Wetter in Deutschland steht vor einer absoluten Kehrtwende. In einigen Teilen herrscht Gefahr von Eisregen und Glätte. Jetzt drohen Orkanböen, der DWD hat eine …
„Katwarn“- Alarm: Deutscher Wetterdienst warnt vor Extremwetterlage 
Coronavirus sorgt in Frankfurt für Aufregung: Uniklinik nimmt Verdachtsfälle auf
Das Coronavirus sorgt in Frankfurt für Aufregung: Immer mehr Menschen wenden sich an das Uniklinikum. Der Flughafen Frankfurt wappnet sich für den Ernstfall.
Coronavirus sorgt in Frankfurt für Aufregung: Uniklinik nimmt Verdachtsfälle auf
Nach Starkregen: Buschbrände in Australien noch nicht überstanden
Die Brände in Australien haben zahlreiche Opfer gefordert. Dann folgte heftiger Regen und Überschwemmungen. Nun droht die nächste Plage.
Nach Starkregen: Buschbrände in Australien noch nicht überstanden
A7 bei Knüllwald: Schleuser setzen drei junge Geflüchtete an Parkplatz aus
An der A7, auf einem Parkplatz bei Knüllwald, setzt ein Schleuser drei junge Flüchtlinge aus. Sie werden von der Polizei aufgegriffen. Vom Schleuser fehlt jede Spur.
A7 bei Knüllwald: Schleuser setzen drei junge Geflüchtete an Parkplatz aus

Kommentare