Viele tippten Sonder-Kombination

Lotto-Irrsinn: Trostpreis für fünf Richtige

Münster - Fünf Richtige ohne Zusatzzahl brachten am Wochenende alles andere als das große Geld. Denn mehr als 7000 Spieler müssen sich das Geld teilen. Sie hatten eine spezielle Kombi getippt.

Die beliebte Zahlenkombination 1, 2, 3 hat Deutschlands Tippern beim Lotto “6 aus 49“ am Wochenende miserable Quoten eingebracht.  Viele von ihnen rechneten im ersten Glücksmoment gewiss mit mehreren tausend Euro, sie bekommen aber gerade einmal 393,20 Euro pro Nase.

Grund der niedrigen Quote sei das bei Spielern häufig angekreuzte Muster auf dem Tippschein, sagte am Montag ein Sprecher von Westlotto der Nachrichtenagentur dpa in Münster. “Die gezogenen Gewinnzahlen befinden sich am Anfang - 1, 2, 3 - beziehungsweise am Ende des Tippfeldes - 47 und 49.“ Dazu kamen die 20 und die Zusatzzahl 35.

Die zehn kuriosesten Versicherungen

Die zehn kuriosesten Versicherungen

Solch niedrige Quoten für fünf Richtige ohne Zusatzzahl habe es in der jüngeren Lottogeschichte nur sehr selten gegeben. Nur elf Mal insgesamt hatten Lottospieler in dieser Gewinnklasse noch weniger Geld bekommen, zuletzt am 26. November 2011 mit 312,80 Euro. “Damals gab es mehr als 10 000 Gewinner in der Klasse 4“, erläuterte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Sie wollte eine Reportage über einen U-Boot-Bauer schreiben und verlor ihr Leben. Die schwedische Journalistin Kim Wall ist tot, ihr Körper wurde zerstückelt. Diese …
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Bei der an der Küste vor Kopenhagen gefundenen Frauenleiche handelt es sich um die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall.
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Es sollte ein unvergessliches Erlebnis werden, doch es endete in einem Albtraum bei einem Bungee-Sprung: Dort riss das Seil, eine Frau stürzte in die Tiefe.
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus

Kommentare