Lotto-Jackpot in Brandenburg geknackt

München - Der mehr 20 Millionen Euro schwere Lotto-Jackpot vom Samstag ist in Brandenburg geknackt worden. Desweiteren gibt es vier weitere glückliche Gewinner.

Auf einem dort abgegebenen Tippschein stand neben den richtigen Zahlen 13, 14, 21, 29, 31 und 34 auch die entscheidende Superzahl 2 am Ende der aufgedruckten Losnummer, wie die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern am Montag in München mitteilte. Für den oder die Glückliche stehen nun exakt 20 625 902,70 Euro zur Überweisung bereit.

Noch habe sich der Gewinner nicht gemeldet, teilte die Land Brandenburg Lotto GmbH mit. Bekannt sei nur, dass der Schein im Landkreis Potsdam-Mittelmark abgegeben wurde. Es ist den Angaben zufolge der in Brandenburg bisher höchste Gewinn eines Lottospielers. Bislang hielt ein Ehepaar aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz mit rund 15 Millionen Euro aus dem Jahr 2009 den Rekord.

Am Samstag standen außerdem auf vier Spielscheinen sechs Richtige ohne Superzahl - auf zwei in Nordrhein-Westfalen sowie je einem in Hessen und in Mecklenburg-Vorpommern. Dafür werden jeweils 672 544,90 Euro ausgezahlt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare