+

Riesen-Glück in Sachsen-Anhalt

Mit drei Richtigen zur Lotto-Million

  • schließen

Magdeburg - Für drei Richtige im Lotto gibt es eigentlich nur zehn Euro. Einem Glückspilz aus Sachsen-Anhalt hat dieser Alltags-Tipp jetzt eine stolze Million Euro beschert.

Normalerweise muss man schon sechs Richtige haben, um im Lotto zur Million zu kommen. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt bei der Ziehung 6 aus 49 ungefähr bei 1 zu 15,5 Millionen. Die Chancen, den Jackpot zu knacken, also auch noch die Superzahl richtig zu tippen, stehen mit 1 zu fast 140 Millionen noch schlechter. 

Ein Lotto-Spieler aus Sachsen-Anhalt hat das jetzt einfacher geschafft. Mit nur drei Richtigen wurde der Mann aus dem Landkreis Wittenberg am Samstag um eine Million reicher, wie Lotto Sachsen-Anhalt mitteilt.

Wie das geht? Der Mann verdankt den unerwarteten Geldsegen einer bundesweiten Sonderauslosung am vergangenen Mittwoch und Samstag unter dem Motto "Mit 3 Richtigen zum Millionär". Laut Lotto ist unter allen Spielteilnehmern, die bei 6 aus 49 entweder einen Dreier oder einen Zweier mit Superzahl getippt hatten, dreimal eine Million verlost worden.

Zum Vergleich: Für drei Richtige gibt es im Regelfall um die zehn Euro. Ausgegeben hatte der Glückspilz aus Sachsen-Anhalt übrigens nur 20,50 Euro für fünf Tipps bei vier Lotto-Ziehungen. Die beiden anderen Lottomillionäre kommen aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare