+
Ein hessischer Lottogewinner überließ die Details lieber seiner Frau.

Treuherziger Glückspilz zögert

Lottogewinner will erst seine Frau fragen

Wiesbaden - „Da muss ich meine Frau fragen“: Vor der Annahme seines Millionengewinns wollte sich ein Lottogewinner aus Hessen erst mit seiner Frau beraten.

Der 48-Jährige gewann nach Angaben von Lotto Hessen vom Mittwoch die Summe von 2,1 Millionen Euro. Auf die Frage, ob er das Geld als Einmalzahlung oder lebenslange Monatsrente wolle, antwortete er treuherzig: „Da muss ich meine Frau fragen.“ Der Mann habe am vergangenen Wochenende die höchste Gewinnklasse bei der Glücksspirale erzielt.

Glückspilz will weiter arbeiten

Die Gewinnbetreuerin fragte den Mann auch, ob er sich denn ein neues Haus oder Auto zulegen wolle. „Es reicht mir schon, dass ich nicht mehr jeden Pfennig umdrehen muss, wenn ich der Familie etwas kaufen oder Urlaub machen möchte“, sagte der Angestellte. Er will auch weiter arbeiten gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?
Antofagasta - In Chile soll auf einer Bergkuppe das über eine Milliarde Euro teure und größte optische Teleskop errichtet werden. Nun wird der Grundstein gelegt. Man …
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?

Kommentare