Zwei Gewinner gesucht!

Lotto: 22-Millionen-Jackpot geknackt

München - Zwei Lottospieler aus Bayern und Nordrhein-Westfalen teilen sich den 22-Millionen-Jackpot aus der Ziehung am Samstag. Dazu müssen sie sich aber erst melden.

Lotto am Samstag (8. Juni 2013): Das sind die Gewinnzahlen 

Rund elf Millionen Euro haben ein Lottospieler aus Bayern sowie einer aus Nordrhein-Westfalen bei der Ziehung vergangenen Samstag gewonnen. Beim Lotto 6 aus 49 hatten die beiden Gewinner die sechs Gewinnzahlen richtig getippt, zusätzlich stimmte die Superzahl, wie Lotto Bayern am Montag mitteilte.

11-Millionen-Euro-Lotto-Glückspilz spielte in Oberbayern

Wer die Gewinner sind, sei noch nicht bekannt. Bekannt sei nur, dass das Siegerlos aus Bayern im Bezirk Oberbayern gespielt wurde. „Von jetzt an hat der Gewinner 13 Wochen Zeit, um seinen Gewinn an einer bayerischen Lotto-Annahmestelle anzufordern“, sagte Rainer Holmer von Lotto Bayern. Alle Lottozahlen im Überblick finden Sie hier.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren
Das Mädchen wurde von Spaziergängern gefunden. Es sagt, es erinnere sich nicht daran, wie es dort hinkam. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. 
11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren
Sonneneruption begleitete dramatischen Kometenbesuch am Mars
Es ist schon ein Weilchen her: Doch ein Kometenbesuch am Mars vor drei Jahren beschäftigt Forscher noch immer. Eine Sonneneruption macht die Analyse des Ereignisses …
Sonneneruption begleitete dramatischen Kometenbesuch am Mars
„Maria“ über Dominica: „Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“
Dominica bekam als eine der ersten die volle Wucht des Hurrikans „Maria“ zu spüren. In einem TV-Interview erklärte Regierungschef Skerrit nun, wie schlecht es wirklich …
„Maria“ über Dominica: „Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“
Frau geht 14 Jahre auf fremde Beerdigungen: Der Grund macht sprachlos
Nachdem sie 14 Jahre lang auf fremde Beerdigungen gegangen war, flog eine Frau in Großbritannien nun auf - und liefert eine seltsame Begründung.
Frau geht 14 Jahre auf fremde Beerdigungen: Der Grund macht sprachlos

Kommentare