+
Auch eine Parkgarage zog der Sturm in Mitleidenschaft

St. Louis: Tornado verwüstet Flughafen

Washington - Ein schwerer Sturm - vermutlich ein Tornado - ist in der Nacht zum Samstag durch den Hauptflughafen von St. Louis im US-Staat Missouri gewirbelt.

Nach Medienberichten entstanden teils schwere Schäden, Flüge mussten umgeleitet werden. Demnach riss der Sturm das Dach in einer Wartehalle ab, im zentralen Terminal zersprang die Hälfte aller Fenster. Zur Zeit des Unwetters hielten sich rund 500 Passagiere auf dem Lambert-St. Louis International Airport auf, Dutzende suchten Schutz in Toilettenräumen. Eine Augenzeugin sagte dem Sender CNN: “Der Flughafen sieht wie eine Kriegszone aus.“

Insgesamt war der Ausgang jedoch glimpflich: Lediglich vier Fluggäste mussten in Krankenhäuser gebracht werden, mehrere weitere erlitten leichtere Verletzungen durch herumfliegende Glassplitter und wurden vor Ort behandelt. Der Flughafen blieb am Samstag geschlossen. Auch in der Umgebung des Airports entstanden Schäden an Häusern, Bäume und Strommasten stürzten um.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach der Granatenexplosion in Hennef geben die Ermittler keine vorschnelle Entwarnung. Sie stoßen noch auf weitere gefährliche Teile.
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Die Ausweisung eines EU-Bürgers ist in der Union kompliziert und selten. Bei einem Deutschen hat Spanien nun aber sogar eine Express-Abschiebung angeordnet. Der Stalker, …
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf
Die Fünfjährige trennt sich von ihren geliebten Haaren - warum? 
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf
Tagelanges Martyrium: Mann von Frauen betäubt und vergewaltigt
Pretoria - Ein schreckliches Martyrium musste ein 23-Jähriger in Südafrika über sich ergehen lassen. Nachdem er nichtsahnend in ein Taxi stieg, wurde er von drei Frauen …
Tagelanges Martyrium: Mann von Frauen betäubt und vergewaltigt

Kommentare