Loveparade-Opfer verliert Arbeitsstelle

Krefeld - Eine 27-jährige Frau, die seit der Loveparade-Katastrophe arbeitsunfähig ist, hat ihren Arbeitsplatz nun verloren. Die Frau war gegen ihre Kündigung vor das Krefelder Arbeitsgericht gezogen. Ohne Erfolg.

 Doch das Gericht schlug am Dienstag vor, die Kündigung bei einer Abfindung von 3800 Euro brutto zu akzeptieren. Dem stimmten beide Seiten schließlich zu. Die Frau ist seit der Massenpanik in Duisburg vom 24. Juli 2010 arbeitsunfähig.

Mitte Februar wurde der Sachbearbeiterin von ihrem Arbeitgeber, einem Pharmahändler, gekündigt. Das Unternehmen hatte erklärt, es gehe davon aus, längerfristig auf die Mitarbeiterin verzichten zu müssen. Deswegen solle ihre Stelle neu besetzt werden. Der Anwalt der Gekündigten hatte argumentiert, die Frau habe gerade eine Wiedereingliederungsmaßnahme begonnen. Spätestens in einem halben Jahr werde sie wieder voll arbeiten können.

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Bei der Loveparade hatte sie an der Treppe gestanden, an der mehrere Menschen ums Leben kamen. Sie selbst sei nur mit Glück entkommen, sagte ihr Anwalt. Seitdem leide sie an Panikattacken, Schlaf- und Konzentrationsstörungen. Jürgen Hagemann vom Duisburger Opferverein “Massenpanik Selbsthilfe“ kennt etwa zehn schwer traumatisierte Teilnehmer der Loveparade, die monatelang arbeitsunfähig waren und ihren Job oder Ausbildungsplatz verloren haben. Die Betroffenen hätten teilweise bis zu sechs Monate auf einen Therapieplatz warten müssen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Düsseldorf (dpa) - Nach dem aufsehenerregenden Flugmanöver der letzten Air-Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf ist der Pilot des Flugzeugs suspendiert worden. …
Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Heute Abend werden wieder die aktuellen Lottozahlen gezogen - 1 Million Euro wartet auf einen Gewinner. Hier erfahren Sie, wie Sie die Ziehung vom Mittwoch, 18.10.2017, …
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream

Kommentare