+
Bei der Loveparade in Duisburg waren 21 Menschen getötet und hunderte verletzt worden.

Loveparade: Schon 2500 Zeugen vernommen

Duisburg - Knapp ein Jahr nach der Loveparade-Katastrophe von Duisburg hat die Staatsanwaltschaft bereits 2500 Zeugen vernommen, manche von ihnen tage- oder wochenlang.

Lesen Sie auch:

Zeitung: Gravierende Polizeifehler bei Loveparade-Drama

Die Ermittler seien fast 500 Anzeigen nachgegangen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Rolf Haferkamp, am Montag. Als Beschuldigte gelten seit Jahresbeginn 16 Menschen. An dieser Zahl habe sich nichts geändert. Über Anklageerhebungen oder Verfahrenseinstellungen in einzelnen Fällen werde erst entschieden, wenn das gesamte Ermittlungsverfahren abgeschlossen ist, erklärte der Sprecher. Ermittelt wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung oder der fahrlässigen Körperverletzung. Bei der Loveparade in Duisburg waren 21 Menschen getötet und hunderte verletzt worden.

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Am Wochenende hatte das Magazin “Der Spiegel“ gemeldet, die Staatsanwaltschaft habe der Polizei in einem Bericht vom Januar gravierende Fehler in der Einsatzplanung vorgeworfen. Der Schichtwechsel sei mitten in der “heißen Phase“ der Veranstaltung erfolgt. Haferkamp wollte den Bericht nicht kommentieren. Der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft in Nordrhein-Westfalen, Erich Rettinghaus, wies die Vorwürfe zurück. Auch die Polizei müsse sich an das Arbeitsrecht halten und ihre Kräfte austauschen. Der Austausch finde aber “fließend und unter Wahrung der übertragenen Aufgaben statt“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Devens (dpa) - Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Wenn es doch immer so einfach wäre. Auf relativ simple Weise stoppte in Mexiko der Wachmann einer Bank drei Bankräuber.
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz. In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt

Kommentare