+
So sollte eine einwandfrei funktionierende Rettungsgasse aussehen, nun wurde sie eigennützig missbraucht.

Polizei ermittelt

Nach Unfall auf Autobahn - Video dokumentiert unfassbare Rettungsgassen-Sünden

  • schließen

Nach einem schweren Unfall auf der A1 ist es zu unglaublichen Szenen gekommen. Wie rücksichtslos sich einige Autofahrer verhalten haben, dokumentierte ein Nutzer nun auf Facebook. Die Polizei ermittelt.

Lübeck - Auf der A1 bei Lübeck hat sich am Dienstagvormittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein voll beladener Lkw aus Portugal fuhr ungebremst auf einen VW Caddy sowie einen weiteren Lkw auf. Der 49-jährige Fahrer des Unfallwagens wurde eingeklemmt und konnte erst nach einer Stunde gerettet werden. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Infolge des Unfalls entstand auf der A1 ein langer Stau, dem einige Autofahrer auf eine gefährliche Art und Weise zu entkommen versuchten. 

A1: Schwerer Unfall bei Lübeck - Rettungsgasse wird eigennützig missbraucht

Zunächst bildeten die Verkehrsteilnehmer vorbildlich eine Rettungsgasse, um den Weg zum Unfallort für die letztlich insgesamt 13 Rettungsfahrzeuge zu ebnen. Einige Autofahrer nutzten die Situation dann jedoch rücksichtslos aus. Sie wollen nicht warten, bis die Unfallstelle geräumt ist und begannen stattdessen, direkt auf der Autobahn zu wenden, um zur letzten Auffahrt zurückzugelangen. Publik wurde das eigennützige, wie auch gefährliche Verhalten der Autofahrer durch Norbert Lehmkuhl. Der Lübecker befand sich ebenfalls im Stau und dokumentierte die Geschehnisse in einem Video, das er auf Facebook teilte

Video dokumentiert Chaoten in Rettungsgasse: „Ich bin wirklich erschrocken“

Gegenüber focus.de zeigte sich Lehmkuhl schockiert über die Wendemanöver in der Rettungsgasse: „So etwas habe ich noch nie erlebt. Das war wie von einer anderen Welt. Ich wusste gar nicht, ob ich selbst noch auf der richtigen Spur bin. Von den Verkehrssündern wurde ich angepöbelt. Ich bin wirklich erschrocken.“ Das Video schlug schnell hohe Wellen, es wurde sogar in Frankreich aufgegriffen.

Autofahrer wenden in Rettungsgasse - Polizei ermittelt

Wie die Polizei Lübeck mitteilte, wird das Videomaterial nun intensiv ausgewertet, um die Fahrer zu identifizieren. Sie erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren. Den meisten Autofahrern ist sie mittlerweile zwar ein Begriff - dennoch wissen viele nicht, wie die Rettungsgasse korrekt zu bilden ist. Kommt es wie in Lübeck zu Behinderungen, drohen schwerwiegende Folgen. Aber auch wenn die Rettungsgasse funktioniert, kann es zu Unfällen kommen, wie ein Fall aus Berlin zeigt, bei dem die Polizei nicht ganz unbeteiligt war. Auf der A1 krachte es erneut: Ein schwerer Unfall bei Lengerich (NRW) sorgte auf der A1 für kilometerlange Staus sowie die Vollsperrung in Richtung Bremen, wie msl24.de* berichtet.

as

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drama bei Rosenmontagszug: Autofahrer (29) rast absichtlich in Menschenmenge - Zuvor machte er unfassbare Aussage
In Volkmarsen in Nordhessen ist es am Nachmittag bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Drama bei Rosenmontagszug: Autofahrer (29) rast absichtlich in Menschenmenge - Zuvor machte er unfassbare Aussage
Terror in Hanau: Zahlreiche Menschen nehmen Abschied von Opfern - Vater des Täters muss in Psychiatrie
Nach dem Anschlag in Hanau muss der Vater des Täters in eine Psychiatrie. Zahlreiche Menschen nehmen unterdessen Abschied von den Opfern.
Terror in Hanau: Zahlreiche Menschen nehmen Abschied von Opfern - Vater des Täters muss in Psychiatrie
Im Vergewaltigungsprozess: Urteil über Harvey Weinstein gefallen - „Neue Ära der Justiz“
Im Vergewaltigungsprozess um  Harvey Weinstein hat die Jury ihr Urteil nach langen Beratungen nun gefällt.
Im Vergewaltigungsprozess: Urteil über Harvey Weinstein gefallen - „Neue Ära der Justiz“
Wegen Coronavirus: Stadt Frankfurt verschiebt bekannte Messe
Wegen der verstärkten Verbreitung des neuartigen Corona-Virus verschiebt Frankfurt eine bekannte Messe. 
Wegen Coronavirus: Stadt Frankfurt verschiebt bekannte Messe

Kommentare