Frei nach dem Motto "Geld stinkt nicht"

Betrüger zockt auf öffentlicher Toilette ab

Lübeck - Ein 51-Jähriger hat die Besucher einer öffentlichen Toilette in Lübeck abgezockt. Damit er mit seiner Masche nicht so schnell aufflog, hatte sich der Mann eine gute Tarnung überlegt.

Geld stinkt nicht. Nach diesem Motto hat ein 51 Jahre alter Mann in der Lübecker Innenstadt drei Tage lang unberechtigt bei den Benutzern einer öffentlichen Toilette abkassiert. Der Mann habe die Münzautomaten der Klotüren blockiert, sich als angeblicher Toilettenmann in den Vorraum gestellt und von jedem Benutzer 50 Cent kassiert, berichtete die Polizei am Dienstag. Zur Tarnung hatte er eine Flasche mit Desinfektionsspray und eine Haushaltsrolle bei sich und putzte hinter jedem Kunden her. Mitarbeiter der Stadtreinigung, die die Toiletten betreibt, machten dem einträglichen Geschäft ein Ende und riefen die Polizei. Jetzt muss sich der 51-Jährige wegen Betrugs verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare