Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude
+
Die entführte Lufthansa-Maschine "Landshut" am 15. Oktober 1977 auf dem Flughafen von Dubai.

35 Jahre nach dem Geisel-Drama

Was ist mit der „Landshut“ passiert?

Hamburg - Im Oktober 1977 entführen palästinensische Terroristen einen Urlaubsflieger, die Lufthansa-Maschine "Landshut". Die GSG9 befreit die Geiseln. Was ist mit dem Flugzeug passiert?

Die befreite Lufthansa-Maschine „Landshut“ wird von Mogadischu nach Hamburg gebracht und dort in der Lufthansa-Werft repariert. Danach nimmt sie ihren Linienbetrieb wieder auf.

Jürgen Vietor, der Co-Pilot bei dem verhängnisvollen Flug vom 13. Oktober 1977, bekommt seinen ersten Einsatz nach dem Drama ausgerechnet in dieser Boeing, am 29. Dezember 1977 – davor ist Vietor nur einmal mit einem Ausbildungskapitän geflogen, um zu testen, ob er noch als Pilot arbeiten kann.

1985 verkauft die Lufthansa die „Landshut“ in die USA, wo sie unter anderem für Billig-Airlines unterwegs ist. Später dient sie dann als Frachtmaschine, etwa für eine französische Firma. 1991 wird die Boeing ausgemustert und steht rund zwei Jahre auf dem irischen Flughafen Shannon herum. Danach folgen wieder Einsätze für US-Firmen, ein malaysisches Unternehmen und zeitweise sogar für eine indonesische Linie. Es folgt eine erneute Ausmusterung, bis im Jahr 2002 eine brasilianische Fluglinie die „Landshut“ übernimmt.

Seit 2008 ist die Maschine endgültig stillgelegt – offenbar wegen eines massiven Motorschadens. Sie steht heute auf einem Abstellplatz des Flughafens Fortaleza, einer Stadt im Nordosten Brasiliens. Buchautor und Journalist Martin Rupps schreibt: „Dort wartet sie auf eine ungewisse Zukunft.“ Er fordert, dass Deutschland die „Landshut“ heimholt und einen Erinnerungsort schafft.

bn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wacken-Festival: Trinkfeste Metal-Fans bekommen Bier-Pipeline
Wacken - Spezielle Pump-Anlage, damit alle durstigen Fans voll auf ihre Kosten kommen: Das Heavy Metal Festival im schleswig-holsteinischen Wacken bekommt jetzt eine …
Wacken-Festival: Trinkfeste Metal-Fans bekommen Bier-Pipeline
Neue Energiequelle: China bohrt nach "brennbarem Eis"
Entlang der Ozeanränder lagern enorme Mengen Erdgas - gebunden als Methanhydrat. Nach Japan hat nun auch China die Ressource erstmals erfolgreich angezapft. …
Neue Energiequelle: China bohrt nach "brennbarem Eis"
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Nach der grausamen Explosion bei einem Ariana Grande-Konzert in Manchester mit 22 Toten suchen viele Eltern verzweifelt nach ihren Kindern.
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?
Berlin (dpa) - Zukunftsforscher Horst Opaschowski befragt seit Jahren die Bundesbürger regelmäßig, ob sie sich wohlhabend fühlen und was sie überhaupt unter Wohlstand …
Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?

Kommentare