+
Die entführte Lufthansa-Maschine "Landshut" am 15. Oktober 1977 auf dem Flughafen von Dubai.

35 Jahre nach dem Geisel-Drama

Was ist mit der „Landshut“ passiert?

Hamburg - Im Oktober 1977 entführen palästinensische Terroristen einen Urlaubsflieger, die Lufthansa-Maschine "Landshut". Die GSG9 befreit die Geiseln. Was ist mit dem Flugzeug passiert?

Die befreite Lufthansa-Maschine „Landshut“ wird von Mogadischu nach Hamburg gebracht und dort in der Lufthansa-Werft repariert. Danach nimmt sie ihren Linienbetrieb wieder auf.

Jürgen Vietor, der Co-Pilot bei dem verhängnisvollen Flug vom 13. Oktober 1977, bekommt seinen ersten Einsatz nach dem Drama ausgerechnet in dieser Boeing, am 29. Dezember 1977 – davor ist Vietor nur einmal mit einem Ausbildungskapitän geflogen, um zu testen, ob er noch als Pilot arbeiten kann.

1985 verkauft die Lufthansa die „Landshut“ in die USA, wo sie unter anderem für Billig-Airlines unterwegs ist. Später dient sie dann als Frachtmaschine, etwa für eine französische Firma. 1991 wird die Boeing ausgemustert und steht rund zwei Jahre auf dem irischen Flughafen Shannon herum. Danach folgen wieder Einsätze für US-Firmen, ein malaysisches Unternehmen und zeitweise sogar für eine indonesische Linie. Es folgt eine erneute Ausmusterung, bis im Jahr 2002 eine brasilianische Fluglinie die „Landshut“ übernimmt.

Seit 2008 ist die Maschine endgültig stillgelegt – offenbar wegen eines massiven Motorschadens. Sie steht heute auf einem Abstellplatz des Flughafens Fortaleza, einer Stadt im Nordosten Brasiliens. Buchautor und Journalist Martin Rupps schreibt: „Dort wartet sie auf eine ungewisse Zukunft.“ Er fordert, dass Deutschland die „Landshut“ heimholt und einen Erinnerungsort schafft.

bn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen
Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen eines niedersächsischen Unternehmens wird gewarnt.
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen
Video von hungerndem Eisbären schockiert das Netz
Ein im Internet kursierendes Video von einem abgemagerten Eisbären auf der kanadischen Baffininsel rührt derzeit etliche Menschen in aller Welt.
Video von hungerndem Eisbären schockiert das Netz
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
New York ist offenbar Ziel eines Terroranschlags geworden. Mitten in Manhattan gab es eine Explosion, ein Foto zeigt einen Mann am Tatort, der einen Sprengsatz am Körper …
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Sex mit Patientinnen - Arzt bittet um Entschuldigung
Rund drei Jahre lang soll ein Arzt und Psychotherapeut aus Franken drei seiner Patientinnen immer wieder sexuell missbraucht haben. Beim Prozessauftakt wendet sich der …
Sex mit Patientinnen - Arzt bittet um Entschuldigung

Kommentare