+
Ein Vogelschwarm beschädigte das Flugzeug und zwang die Maschine zur Umkehr.

Kurz nach Start in Beirut

Lufthansa-Maschine kollidiert mit Vogelschwarm

Beirut - Eine Lufthansa-Maschine mit 144 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord ist am Dienstagmorgen kurz nach dem Start in Richtung Frankfurt zum Flughafen Beirut zurückgekehrt.

Der Airbus 321 war nach Angaben von Lufthansa 14 Minuten nach dem Abheben in der libanesischen Hauptstadt mit einem Vogelschwarm kollidiert. Dabei sei ein Triebwerk stark beschädigt worden. Die Maschine habe sicher wieder auf dem Rafik-Hariri-Flughafen in Beirut landen können, sagte ein Lufthansa-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Alle 144 Passagiere an Bord seien wohlauf und hätten Umbuchungen für ihren Flug nach Deutschland erhalten. Die Maschine werde repariert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland

Kommentare