+
Am Flughafen in Hamburg musste am Freitag eine Maschine der Lufthansa notlanden.

Ursache bislang unklar

Lufthansa-Maschine muss notlanden: Flugverkehr in Hamburg unterbrochen

Am Hamburger Airport ging eine halbe Stunde gar nichts mehr. Nach der Sicherheitslandung einer Lufthansa-Maschine wird nach der Ursache gesucht.

Hamburg - Nach einer Sicherheitslandung einer Lufthansa-Maschine ist der Flugverkehr am Hamburger Flughafen vorübergehend unterbrochen worden. In dem Flugzeug soll es während des Reisefluges stark nach Rauch gerochen haben, wie ein Sprecher der Deutschen Lufthansa sagte. Außerdem habe es eine akustische Rauchwarnung an Bord der Maschine vom Typ A319 gegeben. Die Ursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr hatte zuvor von Rauch im Cockpit gesprochen.

Die Maschine des Flugs LH016 war in Frankfurt gestartet und sollte auch planmäßig in Hamburg landen. Nach der Sicherheitslandung auf dem Hamburger Airport konnten die 130 Passagiere nach Angaben der Feuerwehr unverletzt über Treppen von Bord gehen.

Alle Fluggäste seien von einem Notarzt untersucht worden. Vier Crew-Mitglieder der Deutschen Lufthansa wurden nach Angaben des Feuerwehrsprechers vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der Flieger habe rund eine halbe Stunde die Landebahnen blockiert. In dieser Zeit musste der Flugverkehr kurzfristig unterbrochen werden, wie eine Sprecherin des Hamburger Airports sagte. Anschließend sei die Maschine von der Bahn geschleppt worden. Nach der halbstündigen Unterbrechung konnte der Flugverkehr nach Angaben der Sprecherin wieder fortgesetzt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare