Rauchentwicklung

Wegen Kaffeemaschine: Lufthansa muss landen

Berlin - Eine Lufthansa-Maschine ist auf dem Weg von Chicago nach Frankfurt am Main wegen einer defekten Kaffeemaschine auf einem Flughafen in Kanada gelandet.

Es kam zur Rauchentwicklung an Bord. Grund sei eine defekte Kaffeemaschine gewesen, sagte der Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber am Samstagabend. Wegen der Rauchentwicklung sei die Maschine mit der Flugnummer LH 431 auf dem Militärflughafen Goose Bay an Kanadas Ostküste gelandet. Es sei eine Sicherheitslandung, keine Notlandung gewesen, betonte Weber ausdrücklich. An Bord des Boeing Jumbojets seien 293 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder gewesen.

Die Crew habe wegen der Rauchentwicklung zudem eine Sicherung in dem Flugzeug herausgenommen, weswegen das Flugzeug vor dem nächsten Start von lizenzierten Mechanikern habe wieder freigegeben werden müssen. Diese seien am Samstagabend auf dem Flughafen in Kanada gelandet. Nach Angaben Webers sollte die Maschine nun gegen Mitternacht in Kanada wieder starten und am Sonntagmorgen in Frankfurt landen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum …
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist am Sonntag laut Medienberichten ein Sprengsatz explodiert. Es wurde Großalarm ausgelöst. 
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben
Ohne unsere Hilfe haben die Kinder in Niger keine Chance: Sie haben zu wenig zu essen, kaum medizinische Versorgung und kein sauberes Wasser. Deshalb unterstützen wir …
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben

Kommentare