Die Fotomontage eines Bildbearbeiters geht im Netz viral.
+
Die Fotomontage eines Bildbearbeiters geht im Netz viral.

„Erst der Anfang?“

Zeichen an Himmel gesichtet? Aufnahme geht wegen Coronavirus-Krise viral

Gibt es weniger Luftverschmutzung wegen Corona? Mitten in der Krise hat sich jemand dazu einen Scherz erlaubt und ein Bild passend bearbeitet. Nun geht es auf Twitter viral. 

  • Länder auf der ganzen Welt kämpfen aktuell mit dem Coronavirus.
  • Weil viele Menschen zuhause bleiben und der Verkehr eingeschränkt ist, wird die Luft in vielen Ländern anscheinend wieder klarer.
  • Zu diesem Thema hat sich ein Twitter-User nun einen Witz erlaubt.

New York - Ob klares Wasser in den Kanälen von Venedig oder weniger Smog in den Großstädten Chinas - viele gehen davon aus, dass inmitten der Corona-Krise die Natur plötzlich wieder Zeit hat, sich von der Umweltverschmutzung durch den Menschen zu erholen. Eigentlich ein ernstes Thema - aber wie man diesen Gedanken auch scherzhaft angehen kann, hat nun ein User bei Twitter gezeigt.

Reddit-User erlaubt sich Witz zu besserer Luft in Corona-Krise - Foto geht viral

Verrückte Entdeckungen auf Fotos sind keine Seltenheit. Manche von ihnen sind eher lustig, wie beispielsweise bei diesem Foto von einer Parkbank - andere hingegen weniger. Nun, bei dieser Entdeckung musste im Gegensatz zu den meisten zwar ein wenig nachgeholfen werden, aber für ausgiebige Unterhaltung sorgt es trotzdem. 

Oftmals ist die Rede davon, dass durch weniger Verkehr und Co. infolge der Corona-Krise* die Luft in vielen Städten wieder besser und dadurch klarer wird. So klar, dass man auf einem Spaß-Foto eines Twitter-Nutzers nun sogar die Umrisse eines bekannten Logos erkennen kann. Wer genug Filme in seinem Leben gesehen hat, dürfte es auch ohne die Bild-Überschrift erraten: Es ist der Schriftzug des Unternehmens „Universal Studios“.

Einige Schüler weltweit dürfen trotz Coronavirus-Krise wieder in den Unterricht. Normalität ist aber noch weit entfernt, wie ein Foto eindrucksvoll zeigt.

Scherz-Foto mitten in Corona-Krise: Klarer Himmel zeigt bekanntes Logo

„Aufgrund verringerter Luftverschmutzung ist der Himmel so klar! Ich kann das Universal Logo im Himmel sehen!“, schreibt der Bildbearbeiter zu der Fotomontage dazu. Der Witz dahinter soll sein: Auf dem offiziellen Logo des Unternehmens schwebt der Name „Universal“ immer vor einer Erdkugel. Nun soll sie Luft so rein sein, dass man den Schriftzug tatsächlich am Himmel entdecken kann. 

Das Foto ging daraufhin viral: Über 300.000 mal wurde der Post retweetet, über eine Million Menschen drückten auf den „Gefällt mir“-Button. Viele User stiegen sogar in den Witz mit ein trieben das Spielchen noch weiter. So kommentierte jemand: „Ist das dein Ernst? Das gerade ist also erst der Anfang des Films?“

Die Entdeckung eines Paars aus den USA unter ihrem Arbeitszimmer begeistert viele Betrachter.

Eine Drogensüchtige aus den USA hat offenbar ihr Leben radikal umgekrempelt - die Vorher-Nachher-Fotos beeindrucken.

nz

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Zahlen in Deutschland plötzlich auf Mai-Niveau gestiegen: Zwei Bundesländer besonders schwer betroffen
Deutschland steckt in der Corona-Krise. Die Covid-19-Neuinfektionen erreichen einen neuen Höchststand - Markus Söder muss nach einer Test-Panne Kritik einstecken. Der …
Corona-Zahlen in Deutschland plötzlich auf Mai-Niveau gestiegen: Zwei Bundesländer besonders schwer betroffen
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit
Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit weiterhin aus. Eine Übersicht über die aktuelle Lage und die Zahlen der Infektionen und Todesopfer haben wir hier …
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit
Wetter: Heftige DWD-Warnung für Teile Deutschlands - bei dunkelroter Alarmstufe 4 droht sogar Lebensgefahr
Extremes Wetter in Deutschland: Die Hitze bleibt weiter nicht das einzige Problem. In einigen Teilen der Bundesrepublik wird es richtig heftig.
Wetter: Heftige DWD-Warnung für Teile Deutschlands - bei dunkelroter Alarmstufe 4 droht sogar Lebensgefahr
1449 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland
Erneut werden deutschlandweit mehr als 1000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, die Zahl der Todesfälle steigt um 14. Die aktuellen Fallzahlen im Überblick.
1449 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Kommentare