"Zeug in Sand fallen lassen"

So irre bündeln Studenten ihre Abschlussarbeit

Cambridge - Tschüss, umständliche Bandwurmsätze: Um den wissenschaftlichen Texten etwas entgegenzusetzen, haben US-Studenten ihre Abschlussarbeiten in witziger Kurzform ins Internet gestellt.

Auf „LOL My Thesis“ geben US-Studenten kurz zusammengefasst wieder, was sie bei ihren monatelangen Untersuchungen für ihre Abschlussarbeiten herausgefunden haben. Wegen der kurzweiligen Beiträge verbreitete sich der erst im Dezember gestartete Blog von Angela Frankel, einer Studentin am Harvard College in Cambridge, schnell im Netz.

„Zahlen existieren entweder, oder sie tun es nicht. Das kommt auf die Sichtweise an“, lautet etwa die Zusammenfassung einer Arbeit aus dem Fach Philosophie. Von einem Biologie-Institut in Virginia kam der Beitrag: „Ich habe einen Haufen Zebrafisch-Embryonen getötet und sie mit Lasern beschossen, um herauszufinden, wo ein Protein steckte. Es ist überall.“

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Aus Kentucky bemerkte ein Geisteswissenschaftler: „Ich habe 372 Seiten lang beschrieben, was Kafka mit allem meinte, was er nicht geschrieben hat.“ Ein Physik-Studierender schrieb: „Ich habe Zeug in Sand fallen lassen und dabei sind lustige Formen herausgekommen.“ Ein Jurist aus Harvard fasste seine Abschlussarbeit mit den Worten zusammen: „Es kommt darauf an.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren
Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der Regierung vor, …
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren

Kommentare