Kuriose Todesanzeige: "Ich bin umgezogen"

Hamburg - "Ich bin umgezogen. Neue Adresse: Friedhof": Diese Worte sind in Deutschlands vermutlich lustigster Todesanzeige zu lesen. Und auch die Beerdigung sollte keine traurige Angelegenheit sein.

Der lebensfrohe Karl Albrecht aus Hamburg hat auch nach seinem Tod noch einmal seinen außergewöhnlichen Sinn für Humor bewiesen. Im Hamburger Abendblatt war seine Todesanzeige mit folgenden Worten zu lesen: "Ich bin umgezogen. Neue Adresse: Friedhof Ohlsdorf... Über regen Besuch freue ich mich."

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch für die Trauerfeier hatte der 88-Jährige ganz besondere Vorstellungen. Die Frauen sollten bunte Kleider zur Beerdigung tragen, außerdem gab es am Grab Schnaps, sagte die Witwe der Bild-Zeitung. Der ehemalige Versicherungskaufmann war nach Erzählungen seiner Frau schon immer ein Witzbold.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt
In ihrer Wohnung hat eine Frau in Cottbus einen schrecklichen Fund gemacht: Sie hat die Leichen von zwei 18-Jährigen entdeckt. 
Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Große Steine vom Dom sollen den Platz am Kölner Wahrzeichen vor Terroranschlägen mit Lastwagen schützen.
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis
Zwei deutsche Segler sind auf Kreta festgenommen worden. Die Frau und der Mann hatten alte Tonscherben an Bord.  
Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück
Bei einem Busunfall im Landkreis Osnabrück sind am Mittwoch nach vorläufigen Angaben 44 Menschen verletzt worden, davon sechs schwer.
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück

Kommentare