Schon fast 1,5 Millionen Klicks

Lustiges Video: Schimpanse bewirft Oma mit Kot

Grand Rapids -In einem Zoo in den USA hat ein Schimpanse mit Kot um sich geworfen und dabei eine alte Frau ganz schön erwischt. Ein Besucher filmte die witzige Szene.

„Es hat Oma erwischt!“, ruft eine Frau in einem Video aus einem US-Zoo. Mit „es“ ist ein Schimpanse in einem Gehege gemeint, der gerade mit seinen Exkrementen um sich geworfen hat - und eine ältere Frau damit im Gesicht getroffen hat. Das Video der bemitleidenswerten Großmutter mit von der Nase hängenden Fäkalien, das ein Zoo-Besucher am Sonntag bei Youtube veröffentlicht hatte, ist seitdem deutlich mehr als eine Million Mal aufgerufen worden.

Der John Ball Zoo in Grand Rapids (US-Bundesstaat Michigan) bestätigte die Echtheit des Films. Man nehme den Vorfall sehr ernst, teilte der Zoo bei Facebook mit. Es würden zusätzliche Absperrungen errichtet, um eine ähnliche Situation in Zukunft zu verhindern. Der Schimpanse bringe Besucher mit seinem Verhalten manchmal zum Lachen - aber auch dazu, laute Geräusche zu machen und ihn nachzuäffen. Das ermutige wiederum den Menschenaffen, noch mehr von diesem Verhalten zu zeigen. Das sei auch in diesem Fall passiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dp a

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
München (dpa) - Der Prozess gegen den Waffenbeschaffer für den Münchner Amoklauf geht nach mehr als 20 Verhandlungstagen dem Ende entgegen. Heute wird das Verfahren vor …
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren

Kommentare