Lybien: Rotes Kreuz besorgt über Missbrauch seines Zeichens

Genf - Das Internationale Rote Kreuz hat die angebliche Verwendung seines Zeichens durch Kämpfer in Libyen verurteilt. Von Hubschraubern mit dem Emblem der Helfer sollen Minen abgeworfen worden sein.

Die Organisation sei “besorgt über die jüngsten Anschuldigen, dass die Zeichen des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes für militärische Ziele verwendet werden“, hieß es in einer Erklärung vom Montag. Genauere Angaben zu den Anschuldigungen machte das Rote Kreuz nicht.

Ein Sprecher der libyschen Rebellen hatte jedoch am Samstag erklärt, dass ein weißer Helikopter, den Regierungstruppen mit einem Logo des Roten Kreuzes getarnt hätten, im Hafen der belagerten Stadt Seeminen abgeworfen habe.

Die Truppen von Machthaber Muammar al Gaddafi hatten kürzlich begonnen, den Hafen der Stadt zu bombardieren, um Misrata komplett von der Außenwelt abzuschneiden. Dennoch erreichte ein Hilfsschiff des Roten Kreuzes am Montag die umkämpfte Stadt.

dapd

Rubriklistenbild: © pa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Birmingham - Weil er sich auf dem Flugzeugklo eine Zigarette angezündet und damit eine Notlandung ausgelöst hat, muss ein 46 Jahre alter Brite für mehr als neun Jahre …
Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Ein Pfleger wurde bei der Attacke schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach dem 35-Jährigen und prüft mögliche …
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen

Kommentare