Lynchjustiz wegen geklauter Hose

Antananarivo - Den Diebstahl eines T-Shirts und einer Hose hat in Madagaskar ein junger Mann mit dem Leben bezahlt.

Ein aufgebrachter Mob von etwa 50 Studenten hatte den Dieb auf dem Universitätsgelände der Hauptstadt Antananarivo verfolgt, ihn an einen Baum gefesselt und dann angezündet. Dies berichtete die Zeitung “Les Nouvelles“ am Sonntag. Der junge Mann hatte demnach die Kleidungsstücke von einer Wäscheleine gestohlen, die angesichts vieler Diebstähle bewacht gewesen war.

Erst vor wenigen Tagen sei ein anderer Dieb nur knapp einer Lynchjustiz entkommen, so das Blatt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare