Lynchjustiz wegen geklauter Hose

Antananarivo - Den Diebstahl eines T-Shirts und einer Hose hat in Madagaskar ein junger Mann mit dem Leben bezahlt.

Ein aufgebrachter Mob von etwa 50 Studenten hatte den Dieb auf dem Universitätsgelände der Hauptstadt Antananarivo verfolgt, ihn an einen Baum gefesselt und dann angezündet. Dies berichtete die Zeitung “Les Nouvelles“ am Sonntag. Der junge Mann hatte demnach die Kleidungsstücke von einer Wäscheleine gestohlen, die angesichts vieler Diebstähle bewacht gewesen war.

Erst vor wenigen Tagen sei ein anderer Dieb nur knapp einer Lynchjustiz entkommen, so das Blatt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Mehr als 400 000 Dollar für Flugzeugschrott? Das klingt nach einem schlechten Deal. Trotzdem hat eine fluguntaugliche Maschine bei einer Versteigerung in den USA diesen …
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Zerstörte Häuser, von Fluten eingeschlossene Menschen: Sri Lanka kämpft mit den Folgen starker Regenfälle. Zur Ruhe kommt das bei Touristen beliebte Land vorerst aber …
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Kommentare