Menge rastet aus

Mob lyncht Polizisten in Mexiko

Toluca - Erst fielen Schüsse, dann rastete die Menge aus: In Mexiko hat eine aufgebrachte Menschenmenge bei einer Auseinandersetzung zwei Polizisten gelyncht.

Eine aufgebrachte Menge hat im Zentrum Mexikos zwei Polizisten gelyncht und drei Beamte schwer verletzt. Die Auseinandersetzungen in der Ortschaft Atlautla im Bundesstaat México entzündete sich an den tödlichen Schüssen auf einen Zivilisten, wie die örtlichen Sicherheitsbehörden in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) mitteilten.

Demnach waren die Beamten am Dienstag auf der Suche nach illegalen Holzfällern an die Hänge des Vulkans Popocatépetl südöstlich von Mexiko-Stadt gekommen. Bei dem Einsatz erlitt ein Zivilist eine Schussverletzung. Hunderte Menschen griffen die Polizisten daraufhin mit Stöcken und Steinen an. Mehrere Beamte wurden in ein Haus verschleppt und schwer misshandelt.

Als die Polizei wenig später mit über 150 Einsatzkräften in die Ortschaft einrückte, konnte sie zwei Kollegen nur noch tot bergen. Drei weitere Beamte wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Tragödie:  Indonesierin von Krokodil zerfleischt
Eine 66-jährige Frau war gerade in der Nähe des Dorfes Teluk Kuali in Indonesien unterwegs - als sie in der Provinz Jambi plötzlich von einem Krokodil attackiert wurde.
Schreckliche Tragödie:  Indonesierin von Krokodil zerfleischt
Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Nachdem ein Autofahrer ein drei Meter großes Loch in die Hauswand eines Einfamilienhaus gerissen hatte, wäre er womöglich fast entkommen - doch ein eindeutiges Indiz …
Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Ein abenteuerlustiger 24-Jähriger hatte es am Freitagabend in der Innenstadt Mönchengladbachs besonders eilig - und alle Welt sollte es mitkriegen. 
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach

Kommentare