+
Ein Schaf steht am Freitag in Berlin bei einem Protest von Schäfern vor dem Brandenburger Tor. Mit der Aktion wollten Schäfer auf die Probleme ihrer Zunft aufmerksam machen.

Määäh! Schaf-Demo am Brandenburger Tor

Berlin - Da hat so mancher Berliner Augen gemacht: "Mensch! Kiekste mal da!" Am Freitag marschierten Schafe vor dem Brandenburger Tor zu einer Demonstration auf. Was dahintersteckt:

Demos finden in Berlin laufend statt. Mal protestieren Globalisierungs-Kritiker. Mal machen Atomkraft-Gegner ihrer Wut Luft. Aber dass Schafe zu einer Demo aufmarschieren, das ist selbst in Berlin etwas Außergewöhnliches. So geschehen am Freitag.

Määäh! Schaf-Demo am Brandenburger Tor

Määäh! Schaf-Demo am Brandenburger Tor

Mit einem Protestzug durch das Brandenburger Tor in Berlin haben Schäfer auf ihre Probleme aufmerksam gemacht. Wirtschaftliche Nöte und bürokratische Hürden hätten dafür gesorgt, dass vor allem immer mehr Wanderschäfer aufgeben müssten, beklagt Wendelin Schmücker, Sprecher der niedersächsischen Berufsschäfer. So sei die Zahl der Schafhalter in Niedersachsen seit April vergangenen Jahres um fast 2600 auf 10.900 gesunken. Vor einem Jahr gab es im Bundesland noch über 270.000 Schafe. Aktuell seien es nur noch etwa 217.000. Außerdem würden Biogasanlagen den Schäfern wertvolle Flächen wegnehmen.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ein vollbesetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
46 Jahre unschuldig in der Todeszelle: Japaner trifft seinen damaligen Richter
Es ist einer der erschütterndsten Fälle in der japanischen Justizgeschichte: Ein heute greiser Japaner, der 46 Jahre wohl zu Unrecht in einer Todeszelle saß, hat …
46 Jahre unschuldig in der Todeszelle: Japaner trifft seinen damaligen Richter
Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Die Verlockung für das Model-Angebot aus New York war groß für das deutsche Playmate Tanja Brockmann. Doch die Aktion endete mit einer FBI-Ermittlung.
Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“
Im Fall des jahrelang missbrauchten Jungen aus Freiburg ist laut Angaben der Staatsanwaltschaft recht bald mit den möglichen Anklagen zu rechnen. Weitere Informationen …
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“

Kommentare