+
Wo ist Helen?

Vermisstes Mädchen (11) wieder aufgetaucht

Rostock - Aufatmen in Rostock-Lichtenhagen: Die seit Karfreitag vermisste elfjährige Helen ist am Samstagnachmittag von der Polizei unverletzt gefunden worden.

Wie ein Sprecher der Polizei in Rostock sagte, gab ein Spielkamerad den entscheidenden Tipp. Nach dem Hinweis konnte das Mädchen auf einem Boulevard nahe des Elternhauses durch Polizeibeamte aufgegriffen werden. Nach ersten Erkenntnissen sei das Mädchen in einem “guten Zustand“. Eine Befragung solle nun noch klären, wo und unter welchen Umständen Helen die Nacht zum Samstag verbracht hatte.

Seit Karfreitag hatte die Polizei nach dem zierlichen Mädchen mit den blonden Haaren fieberhaft gesucht. Beamte fanden das ungesichert abgestellte Fahrrad von Helen nahe ihres Wohnhauses. Am Samstag wurde die Suche auf angrenzende Stadtteile ausgeweitet: Ermittler befragten Nachbarn und Bekannte des Mädchens. Mit Hunden wurden die Wohnanlagen im Umfeld des Elternhauses durchsucht. Auch ein Hubschrauber stieg auf, um Wärmebilder zu liefern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare