Mädchen (14) ein Jahr lang vergewaltigt und geschlagen

Stockholm - In Schweden ist ein Mädchen angeblich ein Jahr lang in einer Wohnung gefangen gehalten und missbraucht worden. Die Polizei in der westschwedischen Stadt Göteborg befreite die 14-jährige.

Die Befreiung erfolgte bereits am 2. November, berichtete die Tageszeitung “GT“ am Mittwoch. Drei Männer, darunter der Vater des Mädchens, und eine Frau wurden verhaftet. Dem Zeitungsbericht zufolge wurde das Opfer im September 2010 von Belgrad nach Schweden gebracht, wo sie bedroht, vergewaltigt und geschlagen wurde. Ihr Vater verkaufte sie angeblich an eine andere Familie.

Die vier Verhafteten im Alter von 25 bis 59 Jahren werden des Menschenhandels und der Vergewaltigung verdächtigt. Dies geht aus Gerichtsdokumenten hervor. Die Verdächtigen bestreiten die Anschuldigungen. Die Polizei gab keinen Kommentar zu dem Fall ab. Die örtliche Staatsanwaltschaft habe ein Nachrichtensperre erlassen, hieß es. Auch die Anwälte der Verdächtigen durften sich nicht äußern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbol)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Dessau - Der Tod einer 16-jährigen Schülerin auf einer Klassenfahrt gab vergangene Woche Rätsel auf. Jetzt ist klar, woran die Schülerin gestorben ist.
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Berlin (dpa) - Für die rasant wachsende Zahl von Drohnen am Himmel will das Bundeskabinett heute strengere Vorschriften beschließen.
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben
Offenburg - Franz Burda, Sohn des Verlegerehepaares Aenne und Franz Burda senior, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 84 Jahren in Offenburg.
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben
Australien: Neue Suche nach MH370 nur mit neuen Fakten
Melbourne (dpa) - Australiens Regierung will die Suche nach dem verschollenen Flug MH370 trotz Kritik der Opferfamilien nur wieder aufnehmen, wenn neue Fakten ans …
Australien: Neue Suche nach MH370 nur mit neuen Fakten

Kommentare