+
Demolierter Streifenwagen der Polizei Lüdenscheid (Nordrhein-Westfalen).

1000 Euro Schaden

Betrunkene Mädchen demolieren Polizeiauto und schlagen Beamte

Lüdenscheid - Vier angetrunkene Teenager haben in Lüdenscheid die Scheibe eines Streifenwagens eingeschlagen. Aber, das ist erst der Anfang einer üblen Geschichte.   

Vier Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren sollen einen Streifenwagen demoliert und sich dann mit Gewalt gegen die Polizisten gewehrt haben. 

Wie die Polizei des Märkischen Kreises (Nordrhein-Westfalen) am Mittwoch berichtete, schlugen die angetrunkenen Teenager am Dienstagabend vor der Wache in Lüdenscheid die Scheibe eines Polizeiautos ein und traten gegen Karosserie und Spiegel. 

Ein lauter Knall hatte Polizeibeamte auf der Wache Lüdenscheid auf den Plan gerufen. Als die Polizisten auf dem Parkplatz nach dem Rechten sehen wollten, fanden sie das kaputte Dienstfahrzeug und eine Wodka-Flasche auf dem Autositz. Die Teenager hatten sich allerdings schon zu Fuß aus dem Staub gemacht.

Ein Polizist konnte jedoch ein Mädchen der Truppe einholen und überwältigen. Doch dann versuchten ihre Freundinnen sie zu befreien. Sie schlugen und traten auf den Polizeibeamten und auf einen zu Hilfe geeilten Passanten ein. 

Erst als weitere Verstärkung anrückte, konnten alle vier Mädchen in Gewahrsam genommen werden. Dabei schlugen und traten die Jugendlichen aber immer wieder um sich und beleidigten die Polizisten, wie es im Pressebericht heißt.

Die Polizei übergab die rabiaten Mädchen noch am selben Abend ihren Erziehungsberechtigten. Allen vier Jugendlichen droht nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefangenenbefreiung sowie Beleidigung. Am Streifenwagen entstand, laut Polizei, ein Sachschaden von mindestens 1000 Euro.

Mit einer Wodka-Flasche wurde die Scheibe zertrümmert.

Beleidigt, bespuckt, geschlagen: Die Zahl der Angriffe gegen Polizeibeamte steigt, auch in Bayern, wie Merkur.de berichtet. 

dpa/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener schläft auf Bahngleis ein - Lokführer rettet ihm das Leben
Ein reaktionsschneller Lokführer hat in Unterfranken einem Betrunkenen vermutlich das Leben gerettet. Nach einem Volksfest wollte der Mann ausgerechnet auf den …
Betrunkener schläft auf Bahngleis ein - Lokführer rettet ihm das Leben
Polizei in Peru sprengt internationales Kinderpornografie-Netz - Nutzer auch in Europa
Die Behörden in Peru haben ein internationales Netzwerk für Kinderpornografie ausgehoben. 33 Verdächtige seien in mehreren Städten des Landes festgenommen worden, teilte …
Polizei in Peru sprengt internationales Kinderpornografie-Netz - Nutzer auch in Europa
Tote bei Karambolage auf A81
Die Polizei spricht von einem "riesengroßen Trümmerfeld": Mindestens zehn Autos rasen auf der Autobahn ineinander. Vier Menschen sterben.
Tote bei Karambolage auf A81
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen

Kommentare