+
Die Zweijährige ertrank in dem nur 45 Zentimeter tiefen Wasser.

Beim Spielen

Mädchen (2) ertrinkt in Ententeich

Oldisleben - Schrecklicher Unfall in Thüringen: Ein zwei Jahre altes Mädchen ist beim Spielen in einen Ententeich gefallen und ertrunken.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte das Kind am Samstagvormittag auf dem Grundstück der Eltern in Oldisleben gespielt und dabei eine Luke gefunden, durch den eigentlich die Enten den eingezäunten drei Quadratmeter großen Tümpel erreichen können. Es kletterte hindurch und fiel in das 45 Zentimeter tiefe Wasser. Kurz Zeit später fand der Vater sein Kind, konnte es aber nur noch tot bergen. Beide Eltern waren zur Unglückszeit mit auf dem Grundstück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überschwemmungen: Zahl der Flutopfer in Griechenland steigt auf 19
Die Zahl der Opfer der starken Regenfälle mit Überschwemmungen, die Griechenland seit Mittwoch heimsuchen, ist am Samstag auf 19 gestiegen.
Überschwemmungen: Zahl der Flutopfer in Griechenland steigt auf 19
US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer
Mit einer eigenwilligen Interpretation des Begriffs "Cockpit" hat ein US-Kampfjetpilot das Militär verärgert: Mit den Kondensstreifen seines Flugzeugs malte er einen …
US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer
Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Neun Menschen in einem Bus sind in Bulgarien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Als Reaktion auf den Skandal um Missbrauch und Belästigung durch Prominente hat ein US-Richter und Gouverneurskandidat sein Liebesleben demonstrativ öffentlich gemacht.
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion