Hat die betrunkene Oma ihre Enkelin (2) getötet?

Herrstein - Eine 55 Jahre alte Großmutter steht unter dringendem Verdacht, ihre zwei Jahre alte Enkelin in Rheinland-Pfalz getötet zu haben.

Der Großvater hatte die Beamten in der Nacht zum Sonntag alarmiert, nachdem er das Kind mit schweren Verletzungen in der gemeinsamen Wohnung im rheinland-pfälzischen Niederwörresbach entdeckt hatte. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, konnte ein Notarzt dem kleinen Mädchen nicht mehr helfen. Die 55-Jährige sei betrunken gewesen und habe sich widerstandslos festnehmen lassen.

Nähere Angaben zu den Verletzungen, dem genauen Tatablauf und einem möglichen Motiv machten die Ermittler nicht. Die Eltern der Zweijährigen hatten ihr Kind vorübergehend zu den Großeltern gegeben. Die Leiche soll nun rechtsmedizinisch untersucht werden. Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach will Haftbefehl gegen die Frau beantragen.

Die 932 Einwohner des Dorfes stehen unter Schock. „Wir haben unsere für das Wochenende geplante Kirmes abgesagt“, sagte Ortsbürgermeister Arnold Weinz am Sonntag auf dapd-Anfrage. Die Menschen in der Gemeinde im Landkreis Birkenfeld seien fassungslos, fügte Weinz hinzu. „So ein kleines Kind hat ja überhaupt keine Möglichkeit, sich zu wehren“, betonte er.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare