Österreicherinnen

Mädchen als Islamisten-Kämpferinnen nach Syrien?

Wien - In Österreich wächst die Sorge um zwei vermisste muslimische Mädchen, die sich laut Medienberichten in Syrien islamistischen Kämpfern angeschlossen haben könnten.

Am Ostermontag waren Sabina S. (15) und Samra K. (16) seit rund zehn Tagen verschwunden. Auf Bitten Österreichs fahndet Interpol nach den Schülerinnen, wie ein Polizeisprecher in Wien auf Anfrage bestätigte. Zu Einzelheiten der Medienbericht wollte er sich nicht äußern.

Das Wiener Boulevardblatt „Kronen Zeitung“ hatte am 13. April in seiner Online-Ausgabe berichtet, die bosnisch-stämmigen Mädchen hätten Abschiedsbriefe hinterlassen. Darin würde es heißen: „Wir sind auf dem richtigen Weg. Wir gehen nach Syrien, kämpfen für den Islam. Wir sehen uns im Paradies...“. Nach Angaben der Zeitung flogen die Freundinnen in die Türkei, um von dort weiter nach Syrien zu reisen.

Später berichtete die Londoner Zeitung „Daily Mail“ unter Berufung auf nicht näher bezeichnete österreichische Behörden, Sabina S. und Samra K. befänden sich in einem Trainingslager und seien mit muslimischen Männern verheiratet worden. Im Internet sollen sie gepostet haben: „Wir fürchten nicht den Tod, der Tod ist unser Ziel.“ Die Familien bezweifeln jedoch nach Angaben österreichischer Medien die Echtheit des - nicht mehr auffindbaren - Internet-Postings.

Syrienkonflikt: Die Standpunkte der großen Mächte

Syrienkonflikt: Die Standpunkte der großen Mächte

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare