Fahrkarten-Automat der Bahn.

Mädchen ohne Fahrkarte ausgesetzt - Bahn widerspricht

Halle - Ein Zugbegleiter soll zwei 14-Jährige, die ohne gültigen Fahrschein unterwegs waren, in Sachsen-Anhalt vor die Tür gesetzt haben. Die Bahn wies die Vorwürfe zurück. Die ganze Geschichte:

Die beiden Jugendlichen seien bei einer Fahrt von Magdeburg nach Bernburg in Sachsendorf freiwillig aus dem Zug gestiegen, um sich dort abholen zu lassen, sagte ein Bahnsprecher am Mittwoch. Die Mädchen hätten eigentlich von Calbe/Saale aus mit einem anderen Zug in Richtung ihres Heimatortes fahren wollen, hätten es aber verpasst, auszusteigen. Der Zugbegleiter habe den Mädchen daraufhin vorgeschlagen, bis Köthen weiterzufahren, um von dort mit einem anderen Zug ans Ziel zu gelangen.

Die Mädchen hätten sich stattdessen entschieden, in Sachsendorf auszusteigen und auf eigene Faust nach Hause zu kommen, sagte der Bahnsprecher weiter. Die Mädchen stellten den Fall jedoch anders dar. Sie seien aus dem Zug verwiesen worden, weil sie keinen gültigen Fahrschein bei sich gehabt hätten. Die Jugendlichen hätten sich bei Dunkelheit zunächst zu Fuß auf den 17 Kilometer langen Heimweg gemacht, ehe sie von der Mutter eines Mädchens an einer Landstraße abgeholt wurden, berichtete die “Mitteldeutsche Zeitung“.

Laut Bahn-Sprecher beschwerte sich der Vater eines Mädchens bei dem Unternehmen. Minderjährige dürfen nach Angaben der Bahn nicht aus dem Zug verwiesen werden, auch dann nicht, wenn sie keine gültige Fahrkarte dabei haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
Toronto (dpa) - Im Fall des tot aufgefundenen kanadischen Pharma-Milliardärs Bernard "Barry" Sherman und seiner Frau hat die Autopsie ergeben, dass beide an …
Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Offenbach (dpa) - Zum Wochenstart gab es teils ausgiebigen Schneefall - grau, trüb und wärmer geht es in der Vorweihnachtswoche weiter. Das von Tief "Andreas" …
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Frankfurt (dpa) - Winterliche Witterungsbedingungen haben am Morgen am Frankfurter Flughafen zu zahlreichen Flugausfällen geführt. Am Morgen waren bereits 170 Flüge …
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Gruselige Vorstellung: Im Bodensee sollen sich laut Einschätzung der Polizei etwa 100 Leichen befinden. Sie tauchen womöglich nie wieder auf.
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee

Kommentare