Mädchen von Polizist und Rettungswagen getötet

Moskau - Von einem betrunkenen Polizisten und einem Rettungswagen ist ein 15-jähriges Mädchen in Russland bei einem tragischen Unfall getötet worden. Der Fahrer eines Rettungswagens hatte die Jugendliche übersehen.

Der alkoholisierte Beamte war mit seinem Privatwagen im sibirischen Gebiet Tomsk in eine Gruppe mit drei Jugendlichen gerast, die am Straßenrand standen. Wenig später habe der Fahrer des Rettungswagens die am Boden liegende 15-Jährige übersehen und überfahren.

Die Behörden ermitteln wegen fahrlässiger Tötung, der Polizist wurde suspendiert. Das teilte die Polizei nach Angaben der Agentur Ria Nowosti am Mittwoch mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
Weniger sirren, weniger flattern: Die Zahl der Insekten und Vögel sinkt stark in Deutschland. Was steckt dahinter?
Deutlich weniger Vögel und Insekten in Deutschland
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Münster (dpa) - Das umstrittene Internetportal " www.fahrerbewertung.de" verstößt nach aktueller Rechtsprechung gegen den Datenschutz und ist in der aktuellen …
NRW-Oberverwaltungsgericht stoppt "Autofahrer-Pranger"
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein

Kommentare