Darüber lacht der Pontifex

Mädchen schnappt sich Kappe vom Papst

Vatikanstadt - Er wollte Küsschen geben und schon war sie weg: Ein Mädchen zog dem Papst die Kappe vom Kopf. Der fand das zum Lachen.

Papst Franziskus (80) gab ihm gerade ein Küsschen auf die Wange, da hat sich ein kleines Mädchen kurzerhand seine weiße Kappe geschnappt. Als der Pontifex es merkte, versuchte er, die Kappe zu greifen, lachte und setzte sich die Kopfbedeckung wieder auf, wie ein Video zeigt, das der Vatikan-Blogger Mountain Butorac am Mittwoch bei Twitter veröffentlichte. 

„Ich habe meine Patentochter mitgenommen, um den Papst zu treffen. Sie stahl seine Kappe!“, schrieb Butorac dazu. Nachdem die Kleine wieder zurück zu ihrem Patenonkel gebracht worden war, grüßte Franziskus weitere Gläubige - immer noch mit einem Lachen auf dem Gesicht.

dpa

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland unterstützt Kampf gegen Ebola-Ausbruch im Kongo
Berlin (dpa) - Deutschland unterstützt die Bekämpfung des Ebola-Ausbruchs im Kongo mit fünf Millionen Euro Soforthilfe. Das teilte das Bundesgesundheitsministerium am …
Deutschland unterstützt Kampf gegen Ebola-Ausbruch im Kongo
Medienberichte: Harvey Weinstein stellt sich der Polizei und soll verhaftet werden
Nach zahlreichen Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs soll der Filmproduzent Harvey Weinstein verhaftet werden. Er will sich laut Medienberichten der Polizei stellen.
Medienberichte: Harvey Weinstein stellt sich der Polizei und soll verhaftet werden
Starkregen und Gewitter: Massive Überschwemmungen in Sachsen
Das Hochwasser 2010 an der Lausitzer Neiße ist vielen Menschen in Sachsen noch düster in Erinnerung. Jetzt hat es das obere Vogtland mit schweren Unwettern getroffen.
Starkregen und Gewitter: Massive Überschwemmungen in Sachsen
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd
Kinder und Jugendliche in Deutschland leiden immer häufiger unter sogenannten Kreidezähnen. Ärzte sprechen bereits von einer neuen Volkskrankheit. Gegen die Ursache kann …
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.